Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusion im Fokus - "Geh mal gucken" - zum Aushandlungsgeschehen in der Kooperation zwischen Regelschullehrkraft und Schulbegleitung
Nr.
khi22.46.160
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
15.11.2022 , 16:00 Uhr
Ende
15.11.2022 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.11.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Eintrag folgt
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Fortbildung
Beschreibung
Zur Reihe "Inklusion im Fokus - den Blick schärfen durch Unterrichtsvideos"

Das Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Universität Hildesheim lädt Sie zu einer neuen spannenden Reihe zum Thema Inklusion ein. Dank der Unterstützung des Projekts "Inklusive Lehrer_innenbildung" und des HILDE-Fallarchivs der Universität Hildesheim nehmen wir die Inklusion über Unterrichtsvideos in den Blick. Szenen aus der Praxis laden zum Austausch und zur Diskussion ein.

Die Möglichkeit, Unterrichtsszenen ohne Handlungsdruck betrachten und analysieren zu können, eröffnet nicht nur interessante Einblicke in Routinen und Verhaltensmuster, sondern schärft auch die Wahrnehmung für die eigene Praxis.
-----

Thema am 15. November:
"Geh mal gucken" - zum Aushandlungsgeschehen in der Kooperation zwischen Regelschullehrkraft und Schulbegleitung
Cara Meyer-Jain

Die Unbestimmtheit des Arbeitsfeldes der Schulbegleitung führt im Schulalltag unweigerlich zu immer wieder neuen Verhandlungen über die jeweiligen Handlungsspielräume. In dieser Fortbildung setzen wir uns anhand ausgewählter Ausschnitte einer Unterrichtsvideografie mit eben dieser Aushandlung zwischen einer Regelschullehrkraft und einer Schulbegleitung auseinander und versuchen Handlungsalternativen zu erarbeiten.

-----

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Cara Meyer-Jain (Leitung)
Zielsetzung
Die Unbestimmtheit des Arbeitsfeldes der Schulbegleitung führt im Schulalltag unweigerlich zu immer wieder neuen Verhandlungen über die jeweiligen Handlungsspielräume. In dieser Fortbildung setzen wir uns anhand ausgewählter Ausschnitte einer Unterrichtsvideografie mit eben dieser Aushandlung zwischen einer Regelschullehrkraft und einer Schulbegleitung auseinander und versuchen Handlungsalternativen zu erarbeiten.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden erkennen implizite Aushandlungsprozesse zwischen Lehrkraft und Schulbegleitung.
  • Sie entwickeln konstruktive Handlungsalternativen.
Inhalte
  • Implizite Aushandlungen zwischen Lehrkraft und Schulbegleitung erkennen und konstruktive Handlungsalternativen entwickeln.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln