Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Actionbound - Lernerlebnisse spielerisch gestalten
Nr.
khi22.46.154
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
17.11.2022 , 09:00 Uhr
Ende
17.11.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
03.11.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Eintrag folgt
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Wie wichtig sind Spaß und soziale Interaktionen beim Lernen? Wie können wir Unterricht abwechslungsreich gestalten und zum Erlebnis werden lassen?

Game-Design und Game-based Learning sind einfache und effektive Methoden, um den eigenen Unterricht aus neuen Perspektiven zu betrachten und die Schüler:innen zu aktivieren.

Mit der Software Actionbound erstellen Lehrkräfte und/oder die Schüler:innen im Browser zum Beispiel ein Quiz, eine Rallye oder ein kleines Escape Game für drinnen oder draußen erstellen, das dann in der App gespielt wird.

In diesem Workshop erfahren die Teilnehmenden ganz praktisch, warum Spielen für das Lernen so effektiv ist und mehr zu den Grundlagen von Game-Design. Außerdem erhalten sie Informationen zu Lizenzen und Accounts von Actionbound und machen sich mit dem Bound-Creator vertraut, um selbst einen Prototypen für ein Spiel zu erstellen.

Erster Teil:
- gemeinsames Spielen eines Bounds und Feedback
- Infos zu Actionbound (Bound-Creator, Accounts, Kosten usw.)
- Kurzvortrag zu Gamification, Game-Design Game-based Learning

Mittagspause

Zweiter Teil:
- Erstellung eines eigenes Bound-Prototypen (in Kleingruppen)
- Gegenseitiges Ausprobieren und Feedback

Ein Smartphone/Tablet (Android oder iOS) und ein Tablet/Laptop werden zum Spielen und Erstellen während des Workshops benötigt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer möchte, kann sich vorab etwas mit Actionbound vertraut machen. Dazu eignet sich der Crashkurs bei YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=jxgOJz7zJuU) oder auch das Spielen eines Bounds mit der App.

Für alles Weitere besuche die Website www.actionbound.com.

Zum Referenten:

Moritz Behrmann-Fink (moritz@actionbound.de) Moritz ist Medienpädagoge und Public Historian. Als Mitarbeiter von Actionbound gibt er Workshops und Einsteiger:innenkurse und berät Kund:innen bei der Erstellung und Umsetzung von Spielen innerhalb und außerhalb von Lernsettings. Zudem beschäftigt er besonders mit der Nutzung digitaler und interaktiver Lernformate im Bereich Museen und Gedenkstätten.
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Moritz Behrmann-Fink (Leitung)
Peter Düker
Zielsetzung
In diesem Workshop erfahren die Teilnehmenden ganz praktisch, warum Spielen für das Lernen so effektiv ist und mehr zu den Grundlagen von Game-Design. Außerdem erhalten sie Informationen zu Lizenzen und Accounts von Actionbound und machen sich mit dem Bound-Creator vertraut, um selbst einen Prototypen für ein Spiel zu erstellen.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden können Spiele als Methode der Wissenvermittlung gezielt einsetzen.
  • Sie bereiten Inhalte und Wissen für eine spielerische Lernerfahrung per App auf.
  • Sie setzen eigene Ideen mit der Software Actionbound um.
Inhalte
  • Verschiedene Spielarten für Lernsettings und Grundlagen von Game Design.
  • Umsetzung erster eigener Ideen mit der Software Actionbound.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln