Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Machen einfach machen: Zertifikats-Weiterbildung "Entrepreneurship Education an niedersächsischen Schulen"
Nr.
VV22.837
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
01.11.2022 , 00:00 Uhr
Ende
16.02.2023 , 00:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
- Wirtschaftslehrkräfte - Interessierte Lehrkräfte - Referendar*innen
Veranstaltungstypen
  • Präsenz + Online
  • Blended Learning
Beschreibung
Die EU klassifiziert Entrepreneurship Education als Schlüsselkompetenz lebenslangen Lernens: Entrepreneur*innen übernehmen Verantwortung, sie treffen eigenständige Entscheidungen und sind offen für Neues. Entrepreneur*inne finden Möglichkeiten und entwickeln daraus soziale, finanzielle oder kulturelle Mehrwerte für die Gesellschaft. Entrepreneur*innen zeigen Initiative, organisieren soziale und ökonomische Zusammenhänge und akzeptieren auch das Risiko des Scheiterns.

Das Institut für Ökonomische Bildung, An-Institut der Universität Oldenburg, führt im Auftrag des Landes Niedersachsens eine dreimonatige Weiterbildung durch, die interessierte Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen bei der Vermittlung von Entrepreneurship Education unterstützt. In einem Blended Learning-Format (Präsenztage, Webinare, Online-Phasen) bietet Ihnen das IÖB einen Einstieg in die Thematik und hilft Ihnen bei der konkreten Gestaltung Ihres Unterrichts. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl die Vermittlung fachlicher Kenntnisse (bspw. über Märkte und Wettbewerb, Wirtschaftspolitik und unternehmerische Verantwortung) als auch überfachliche Kenntnisse (bspw. Kreativitätstechniken, Entscheidungsfähigkeit, Durchhaltevermögen). Daneben werden konkrete, aktivierende Methoden zur Vermittlung dieser Kenntnisse praktisch angewendet und besprochen.

Die Teilnehmer*innen erhalten am Ende ein qualifiziertes Zertifikat des Landes, das die erworbene Expertise als Lehrkraft der Entrepreneurship Education ausweist.

Wählen Sie, ob Sie die Präsenztage in Lüneburg (02.11.22/14.02.23), Hannover (03.11.22/15.02.23) oder Oldenburg (04.11.22/16.02.23) wahrnehmen möchten. In digitalen Webinaren (30.11./18.01.23) wird das Gelernte mit Expert*innen vertieft. Und in vier zwischengeschalteten Online-Phasen werden in Video-Lectures grundlegende Inhalte der Entrepreneurship Education vermittelt und gemeinsam unterrichtspraktische Lehr-Lern-Arrangements erarbeitet. Um Sie bei der Umsetzung zu entlasten, erhalten alle Teilnehmer*innen konkrete, aktivierende und kompetenzorientierte Unterrichtsmaterialien, die direkt im Unterricht eingesetzt werden können.
Schulform

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Gymnasium Sek II,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich,

Studienseminar

Veranstalter
Institut für Ökonomische Bildung gemeinnützigeGmbH An-Institut der Carl von Ossietzky Universität Oldi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Frank-Michael Henn (Leitung)
Zielsetzung
- Planung und Umsetzung aktivierender Lehr-Lern-Situationen zur Vermittlung der Schlüsselkompetenz Entrepreneurship Education
- Stärkung der Mündigkeit, Autonomie und Selbstständigkeit von Schüler*innen durch entrepreneuriale Bildung
- Befähigung der Schüler*innen zur Entwicklung und Umsetzung eigenständiger Ideen in Gesellschaft bzw. Wirtschaft
Kompetenz
  • Die Teilnehmer*innen erarbeiten sich fachliche und überfachliche Kenntnisse, die für die Vermittlung von Entrepreneurship notwendig sind.
  • Die Teilnehmer*innenkönnen Entrepreneurship Education aktivierend und kompetenzorientiert vermitteln.
  • Die Teilnehmer*innensind in der Lage, die Mündigkeit, Autonomie und das Verantwortungsbewusstsein von Schüler*innen mit Hilfe entrepreneurialer Bildung zu stärken.
Inhalte
  • Fachwissenschaftliche Kenntnisse über Markt und Wettbewerb, Wettbewerbspolitik, unternehmerische Verantwortung usw.
  • Überfachliche Kenntnisse über Kreativitätstechniken, Entscheidungsfähigkeiten, Problemlösungsfähigkeiten usw.
  • Fachdidaktische Methoden zur aktivierenden und kompetenzorientierten Vermittlung der notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse von Entrepreneurship Education im Unterricht.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln