Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Lese-Rechtschreibförderung mit Spiel und Spaß in der Sekundarstufe I
Nr.
KLG.1023.007
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
06.03.2023 , 09:30 Uhr
Ende
06.03.2023 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
05.02.2023
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkäfte und SchulsozialarbeiterInnen an Schulen der SEK I - Weiteres entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Zusätzliche Lese- und Rechtschreibförderung sind auch in der Sekundarstufe I oft unerlässlich.
Ausgehend von diagnostischen Möglichkeiten die Lese- bzw. Rechtschreibleistung der Schüler zu erfassen werden Fördergrundsätze erläutert. Dabei liegt der Schwerpunkt auf ein strukturiertes Vorgehen.
Schwerpunkt bilden Übungsformen, die in hohem Maße spielerischen Charakter haben, gleichzeitig die Lese- und Rechtschreibkompetenz erhöhen. Die Vernetzung von Bewegungselementen mit Lese- und Schreibanforderungen bietet einen Wechsel von kognitiver Anforderung und motorischer Entspannung. Dieser Wechsel erhöht die Aufmerksamkeitsspanne und stärkt die Konzentrationsleistung. Das gilt es verstärkt für das Lernen zu nutzen

Die Spiele, die allesamt praktisch ausprobiert werden, haben einfache Regeln und können in vielen Variationen im Unterricht eingesetzt werden.


Referent:
Dr. Wolfgang Finck, Pädagogischer Psychologe, Lerntherapeut, Lehrbeauftragter FH Kiel, jahrelanger Leiter einer lerntherapeutischen Einrichtung


Die Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstattet, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n
Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg “ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum per E-Mail mitzuteilen.
Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Dr. Wolfgang Finck (Leitung)
Zielsetzung
TeilnehmerInnen lernen diagnostische Möglichkeiten zur qualitativen Fehleranalyse kennen. Sie erkennen die Bedeutung von Spiel und Bewegung für die Lese- und Rechtschreibförderung und eignen sich unterschiedliche Übungsmöglichkeiten an.
Kompetenz
  • Vertiefung der Kenntnisse über die Wortstruktur
  • Information und Anwendung von Lesetests
  • Erwerb neuer Übungsformen
  • Spiel und Bewegung als Lernverstärker
Inhalte
  • Testverfahren zur Erfassung des Leseniveaus
  • Strukturierter Aufbau des Wortmaterials in der LRS- Förderung
  • Vielfältige Übungsformen, die auch im Rechtschreibunterricht eingesetzt werden können

Bitte beachten Sie auch:

- Teilnahmebedingungen

Flyer Antrag zur Vorlage bei Vorgesetzten

Meldeschluss erreicht.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln