Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Musik, Sprache, Teilhabe (MuST) – Elementare Musikpraxis zur Förderung von Kommunikation und Teilhabe
Nr.
KLG.4022.214
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
05.10.2022 , 09:00 Uhr
Ende
05.10.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
24.08.2022
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, pädagogisches Personal, Schulleitungen - Weiteres entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Musik bzw. das gemeinsame Musizieren fördert Sprachbildung, Verständigung untereinander und ermöglicht ein respektvolles Miteinander.
Im Workshop werden Praxisbeispiele ausprobiert, variiert und reflektiert, die auch Nichtmusiker in ihrem Unterricht einsetzen können. Die Praxisbeispiele sind für den Einsatz in allen Altersstufen und in allen Fächern geeignet.

Die Teilnehmenden werden ermutigt, Musik als wertvolles Medium und Handwerkszeug fu?r Sprachbildung und Teilhabe in der eigenen pädagogischen Arbeit einzusetzen.

Informationen zum Referenten:
Herr Remmer Kruse aus Norden ist Förderschullehrer mit Schwerpunkt Musik und Fachseminarleiter für die Fachseminare Musik und dem Förderschwerpunkt Lernen in der Außenstelle Aurich des Studienseminars für Sonderpädagogik Osnabrück. Er war viele Jahre Lehrbeauftragter der Universität Oldenburg im Bereich „Inklusiver Musikunterricht“ und Fachberater für musisch-kulturelle Bildung. Er ist im Rahmen der Projekte „Musikalische Grundschule“ und „Musik, Sprache, Teilhabe“ konzeptionell und als Fortbilder tätig.


Die Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstattet, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n
Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg “ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum per E-Mail mitzuteilen.
Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: MUST, Musik, Sprache, Teilhabe, DAZ
Schulform

Förderschule,

Grundschule,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Remmer Kruse (Leitung)
Zielsetzung
Musik nutzen für
• sprachsensiblen Unterricht aller Fächer
• Kommunikation im weiteren und Sprachförderung im engeren Sinn
• das Ermöglichen von Teilhabe
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden - erproben, variieren und reflektieren diverse MuST - Praxisbeispiele
  • - erhalten Einblicke in die theoretischen Grundprinzipien von MuST
  • - skizzieren erste Gedanken bezüglich der Umsetzung in der eigenen Praxis
Inhalte
  • Historie und Theorie des Programms „MuST“. Viel Praxis, auch zielgruppenspezifisch.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln