Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AuG - Qualifizierung für Beauftragte für Erste Hilfe
Nr.
KOL.2239.N01
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
29.09.2022 , 09:00 Uhr
Ende
29.09.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
14.09.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Landesbedienstete, die als „Beauftragte für Erste Hilfe“ an ihrer Schule tätig werden sollen.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Schulleitungen können gem. § 13 Abs. 2 Arbeitsschutzgesetz "Beauftragte für Erste Hilfe" benennen (vgl. RdErl. des MK "Erste Hilfe, Brandschutz und Evakuierung" vom 27.6.2016).

Damit diese ihre Aufgaben verantwortlich wahrnehmen können, ist eine Qualifizierung sinnvoll.

Es werden u. a. folgende Inhalte angeboten:

- Aufgaben und Bestellung der Beauftragten
- Rechtliche Grundlagen
- Organisation der Ersten Hilfe
- Erste-Hilfe-Material
- Erste-Hilfe-Ausbildung
- Schulsanitätsdienst
- Rechtsfragen und Haftung

Die Referentinnen und Referenten sind Fachkräfte für Arbeitssicherheit an öffentlichen Schulen in Niedersachsen.

Hinweis: Die Veranstaltung dient nicht der Aktualisierung bzw. Vermittlung von Erste-
Hilfe-Kenntnissen. Gem. RdErl. Erste Hilfe, Brandschutz und Evakuierung vom 27.6.2016 –
SVBl. 2016, S. 437, ist hierzu eine Veranstaltung "Fortbildung für betriebliche Ersthelfer" zu besuchen.

Für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen. Soweit freie
Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung in Höhe von 35,00 €.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Uwe Carstens (Leitung)
Zielsetzung
Die Teilnehmenden erlangen die Kompetenz, die Schulleitung oder die Seminarleitung bei der Organisation und Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes entsprechend ihrer Beauftragung fachkundig zu unterstützen bzw. übertragene Aufgaben in eigener Verantwortung wahrzunehmen.
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden erlangen die Kompetenz, die Schulleitung oder die Seminarleitung bei der Organisation und Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes entsprechend ihrer Beauftragung fachkundig zu unterstützen
  • bzw. übertragene Aufgaben in eigener Verantwortung wahrzunehmen.
Inhalte
  • Aufgaben und Bestellung der Beauftragten - Rechtliche Grundlagen - Organisation der Ersten Hilfe - Erste-Hilfe-Material - Erste-Hilfe-Ausbildung - Schulsanitätsdienst - Rechtsfragen und Haftung
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln