Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Beratung / Soziales Lernen: Ängste, Aggressionen und andere Auffälligkeiten bei Grundschulkindern
Nr.
KAUR.238.088
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
20.09.2022 , 14:30 Uhr
Ende
27.09.2022 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.09.2022
max. Teilnehmende
14
min. Teilnehmende
7
Kosten
15,00€
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
pädagogische Mitarbeiter:innen an Grundschulen und Grundschullehrkräfte
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Fortbildung
Beschreibung
Eine Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter:innen an Grundschulen und Grundschullehrkräfte in Kooperation mit der VHS Leer e.V. und der Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen

TERMINIERUNG:
Dienstag, 20.09.2022, 14.30 - 18.00 Uhr
Dienstag, 27.09.2022, 14.30 - 18.00 Uhr

Kinder mit wachsenden Ängsten, gesteigerter Aggressivität oder auffälligem Verhalten zeigen sich immer wieder in Schulklassen. Ausgehend von psychologischen Entwicklungsaufgaben von Kindern in der Grundschulzeit geht die Fortbildung potentiellen Ursachen und Auslösern nach. Auch Einflüsse durch die Coronapandemie auf die kindliche Entwicklung werden in den Blick genommen.
In der Verbindung von psychologischer und pädagogischer Fachkompetenz können die Fachkräfte persönliche Haltungen und konkrete Umgangsweisen entwickeln. Aktuelle Erfahrungen der Teilnehmer*innen sind willkommen, um beispielhafte Lösungen zu erarbeiten.
Bitte Schreibsachen mitbringen und flache Schuhe tragen.

Kursleitung: Christina Nölling-Moeck und Julian Schwan
Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Gabi Kleen (Leitung)
Zielsetzung
Ausgehend von psychologischen Entwicklungsaufgaben von Kindern in der Grundschulzeit geht die Fortbildung potentiellen Ursachen und Auslösern nach. Auch Einflüsse durch die Coronapandemie auf die kindliche Entwicklung werden in den Blick genommen.
In der Verbindung von psychologischer und pädagogischer Fachkompetenz können die Fachkräfte persönliche Haltungen und konkrete Umgangsweisen entwickeln. Aktuelle Erfahrungen der Teilnehmer:innen sind willkommen, um beispielhafte Lösungen zu erarbeiten.
Kompetenz
  • Ausgehend von psychologischen Entwicklungsaufgaben von Kindern in der Grundschulzeit geht die Fortbildung potentiellen Ursachen und Auslösern nach. Auch Einflüsse durch die Coronapandemie auf die kindliche Entwicklung werden in den Blick genommen.
  • In der Verbindung von psychologischer und pädagogischer Fachkompetenz können die Fachkräfte persönliche Haltungen und konkrete Umgangsweisen entwickeln. Aktuelle Erfahrungen der Teilnehmer:innen sind willkommen, um beispielhafte Lösungen zu erarbeiten.
Inhalte
  • Kinder mit wachsenden Ängsten, gesteigerter Aggressivität oder auffälligem Verhalten zeigen sich immer wieder in Schulklassen.
  • Ausgehend von psychologischen Entwicklungsaufgaben von Kindern in der Grundschulzeit geht die Fortbildung potentiellen Ursachen und Auslösern nach.
  • Auch Einflüsse durch die Coronapandemie auf die kindliche Entwicklung werden in den Blick genommen.
  • In der Verbindung von psychologischer und pädagogischer Fachkompetenz können die Fachkräfte persönliche Haltungen und konkrete Umgangsweisen entwickeln.
  • Aktuelle Erfahrungen der Teilnehmer:innen sind willkommen, um beispielhafte Lösungen zu erarbeiten.
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln