Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

DaZ - Einführung in Deutsch als Zweitsprache mit Schwerpunkt auf Sprecher*innen mit Ukrainisch als Erstsprache
Nr.
khi22.25.106
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
25.06.2022 , 10:00 Uhr
Ende
25.06.2022 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
17.06.2022
max. Teilnehmende
5
min. Teilnehmende
3
Kosten
kostenlos
Adressaten
- Studierende, die sich im Projekt "GEMEINSAM LERNEN - Studierende unterstützen geflüchtete Kinder und Jugendliche" engagieren. - Lehrkräfte öffentlicher Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Präsenz + Online
Beschreibung
Diese Veranstaltung ist ein Angebot der Universität Hildesheim, Sprach- und Informationswissenschaften, Masterstudium Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache. Sie richtet sich an Studierende der Universität Hildesheim und an interessierte Lehrkräfte. Sie wird inhaltsgleich an drei Terminen angeboten.

Die Veranstaltung bietet einen ersten Einblick in den Bereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache. Es wird zunächst eingeführt in den Ansatz der „Durchgängigen Sprachbildung“, um für die Unterschiede zwischen alltags- und bildungssprachlichen Fähigkeiten zu sensibilisieren. Im Anschluss wird ein praxisnaher Überblick über Instrumente zur Feststellung von sprachlichen Kompetenzen (Sprachstandsdiagnostik) sowie über zielgruppengerechte Lehrmittel/Lehrwerke gegeben. Darüber hinaus werden die spezifischen Herausforderungen für Sprecher*innen mit Ukrainisch als Erstsprache durch einen Vergleich des Deutschen mit dem Ukrainischen verdeutlicht.

Die Veranstaltung kann online besucht werden oder in Präsenz an der Universität Hildesheim, Neubau Bühler Campus, LN 304, Lübecker Str. 1, 31141 Hildesheim.

-----

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Es gelten die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Zielsetzung
Die Veranstaltung bietet einen ersten Einblick in den Bereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache. Es wird zunächst eingeführt in den Ansatz der „Durchgängigen Sprachbildung“. Im Anschluss wird ein praxisnaher Überblick über Instrumente zur Feststellung von sprachlichen Kompetenzen (Sprachstandsdiagnostik) sowie über zielgruppengerechte Lehrmittel/Lehrwerke gegeben. Darüber hinaus werden die spezifischen Herausforderungen für Sprecher*innen mit Ukrainisch als Erstsprache durch einen Vergleich des Deutschen mit dem Ukrainischen verdeutlicht.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Prof. Dr. Elke Montanari
Dr. Kathrin Schweiger (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln