Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Prävention von Cybermobbing - Medienhelden 22/2
Nr.
KGÖ.NLF22.38.04
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Landkreis Göttingen, Freie Universität Berlin
In Zusammenarbeit mit
Mobil KK
Anfang
29.09.2022 , 09:00 Uhr
Ende
13.10.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
18.09.2022
max. Teilnehmende
18
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Lehrkräfte der Sek I + II, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Pädagogische Mitarbeiter*innen
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Nutzung „Neuer Medien“ – in und außerhalb der Schule – bringt es mit sich, dass Schülerinnen und Schüler über wichtige Medienkompetenzen verfügen müssen. Auch Lehrkräfte sehen sich mit dem Einsatz „Neuer Medien“ im Schulkontext mit neuen Herausforderungen konfrontiert.
Cybermobbing, eine Form von Gewalt, stellt ein absichtliches Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder Belästigen anderer Personen unter Verwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (z.B. soziale Netzwerkseiten, Webseiten) dar.
Die Prävention von Cybermobbing und die Förderung schützender Internetkompetenzen stellt somit eine wichtige Aufgabe für Schulen dar, denn fast jede/r 5. Schüler/in in Deutschland ist in Cybermobbing involviert!
In dieser dreitägigen Fortbildung (29.9. von 9-16 Uhr, 12.10. von 14-18 Uhr und 13.10. von 9-16 Uhr) werden die Teilnehmer*innen geschult, das Trainingsprogramm "Medienhelden" als Präventionsmaßnahme in ihren Schulalltag einzusetzen. Die einzelnen Schritte werden in der Gruppe geübt.

Hinweis
Es wird empfohlen, dass 2 Personen aus dem Kollegium (Lehrkräfte, Soz.päds oder Pädagogische Mitarbeiter*innen) an der Fortbildung teilnehmen und die Schulleitung die Implementierung unterstützt.
Zielsetzung
Förderung von Internet- und Medienkompetenz in der Schule
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Dirk Jahreis (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln