Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schuso DigiTalk 7: Psychisch auffällige und erkrankte Kinder und Jugendliche in der Schule – Schnittstelle Schulsozialarbeit und Schulpsychologie
Nr.
22.26.29
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
04.07.2022 , 16:00 Uhr
Ende
04.07.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.06.2022
max. Teilnehmende
100
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Kolleginnen und Kollegen aus der sozialen Arbeit in schulischer Verantwortung
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Online-Veranstaltung BBB
  • Fortbildung
Beschreibung
Der SchuSo DigiTalk ist ein neues, regelmäßiges Format für alle Schulsozialpädagoginnen und Schulsozialpädagogen im niedersächsischen Landesdienst. Er fördert den kollegialen Austausch und gibt Impulse und Beispiele aus der Praxis für die Praxis, in der Pandemiezeit und darüber hinaus.

Verhaltensauffälligkeiten im Zusammenhang mit vermeintlichen psychischen Problemen von Kindern und Jugendlichen in der Schule – wahrgenommen durch das multiprofessionelle Beratungsteam.
Was ist meine Rolle als Schulsozialarbeiter*in? Wo sind die Grenzen meiner professionellen Unterstützung? Wo kann ich Hilfe bekommen und meine Fragen loswerden? Wie kann die Schulpsychologie das Kind / den Jugendlichen, deren Eltern und uns als Team unterstützen? Wie ist die Schulpsychologie in die Regionalen Landesämter für Schule und Bildung eingebettet und welche Kernaufgaben sind enthalten?

Die Schulpsychologin Heike Ammermann möchte im Dialog mit den Teilnehmenden zum Einen die Aufgabenzuschnitte der jeweiligen Professionen skizzieren und zum Anderen die Schnittstellen der Arbeit und die Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort identifizieren.


In Pandemiezeiten hat sich gezeigt, wie wichtig und wirksam Fortbildungen und Austausch für die Schulsozialarbeit auch in digitaler Form sind.
Diese besondere Zeit erfordert auch eine andere Herangehensweise und neue Handlungsschritte bei der sozialen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen, den Eltern und dem Schulpersonal.
Starke Unterstützungssysteme sind gerade in der Pandemie eine tragende Basis für ein gelingendes schulisches Leben der Kinder und Jugendlichen. Dafür benötigen die Kolleginnen und Kollegen im Unterstützungssystem der Schulsozialarbeit Stärkung, Austausch, und Einblicke in verschiedene Methoden, Ideen und Praxisbeispiele.

Die fortlaufend vielen Informationen und Materialien für Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den Schuso DigiTalks finden sich hier (aktive Teilnahme erwünscht!):
https://nibis.taskcards.app/#/board/0b4e0df2-65ed-4f96-9b4b-a1e921e99d5f/view

ACHTUNG: Auch in dieser Fortbildung wird nach 17 Uhr eine halbe Stunde Raum sein, um sich thematisch zu vernetzen. Dies soll ein weiter feststehendes, aber natürlich optionales Angebot bleiben.
Zielsetzung
Fortbildung und kollegialer Austausch der Kolleginnen und Kollegen in der sozialen Arbeit in schulischer Verantwortung
Schulform

Berufsqualifizierende Berufsfachschule,

Berufsbildende Schulen,

Berufseinstiegsklasse,

Berufseinstiegsschule,

Berufsfachschule,

Berufliches Gymnasium,

Berufsoberschule,

Berufsschule,

Berufsvorbereitungsjahr,

Fachoberschule,

Fachschule,

Förderschule,

Grundschule,

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Gymnasium Sek II,

Hochschule,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Kommission,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Primarstufe,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich,

Schulkindergarten,

Studienseminar

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Heike Ammermann
Claudia Maria Korte (Leitung)
Nadine Rottluff
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln