Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Gleichstellungsbeauftragte an Schulen - Mutterschutz und Elternzeit (RLSB Braunschweig)
Nr.
22.20.39
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
16.05.2022 , 09:00 Uhr
Ende
16.05.2022 , 12:30 Uhr
Anmeldeschluss
27.04.2022
max. Teilnehmende
15
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Gleichstellungsbeauftragte an Schulen der RLSB Braunschweig
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Online-Veranstaltung Adobe Connect
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Teilnehmerinnen erhalten in dieser Fortbildung die Möglichkeit sämtliche Fragen zum Thema Mutterschutz beantwortet zu bekommen. Hierbei stehen wesentliche Inhalte des Mutterschutzgesetzes und die der Broschüre "Mutterschutz in der Schule" im Vordergrund. Des weiteren stellt der Arbeitsmediziner Dr. Jens Wolter die Arbeit der Arbeitsmedizin innerhalb der AuG vor.
Corona und Schwangerschaft wird ebenso Inhalt sein, jedoch spricht Herr Dr. Wolter nur von einem "Anreißen", da die Datenlage noch nicht ausreichend ist.
Abschließend wird es Fallbespiele geben, die die gelernten Inhalte festigen sollen. Fragen stellen ist in dieser Fortbildung ausdrücklich erwünscht.
Sollten die Teilnehmerinnen bereits Fragen haben, bitte ich Sie mir diese vorab per Mail zu schicken, damit sich Herr Dr. Wolter darauf vorbereiten kann.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Esra Beneke (Leitung)
Dr. med. Jens Wolter
Zielsetzung
Die Teilnehmerinnen lernen wesentliche Inhalte des Mutterschutzgesetzes kennen. Zudem wenden Sie diese Kenntnisse bei den aktuellen Fallbeispielen an und können so ihre Beratung optimieren. Außerdem lernen die Teilnehmerinnen die Arbeitsmedizin innerhalb der AuG kennen.
Kompetenz
  • Die Teilnehmerinnen erlernen und verstehen rechtliche Begriffe zum Thema Mutterschutz.
  • Die Teilnehmer*innen wenden die rechtlichen Begriffe zum Thema Mutterschutz in der Praxis an.
  • Die Teilnehmerinnen handeln rechtssicher bei der Beratung von Kolleg*innen.
  • Die Teilnehmerinnen optimieren ihre Beratung.
  • Die Teilnehmerinnen bauen untereinander Netzwerke auf.
Inhalte
  • Die Teilnehmerinnen lernen wesentliche Inhalte des Mutterschutzgesetzes kennen. Zudem wenden Sie diese Kenntnisse bei den aktuellen Fallbeispielen an und können so ihre Beratung optimieren.

Bitte beachten Sie auch:

- unsere FAQ zu den Reisekosten

- unsere Teilnahmebedingungen

Flyer Antrag zur Vorlage bei Vorgesetzten

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln