Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Digitale Aufnahmetechniken für Bild und Ton
Nr.
23.12.09
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Digitale Aufnahmetechniken für Bild und Ton: 21.03.2023-22.03.2023, 10:00 - 16:00
Anfang
21.03.2023 , 10:00 Uhr
Ende
22.03.2023 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.02.2023
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
15
Kosten für die Teilnahme ohne Übernachtung
185,00 €
Kosten für Übernachtung und Verpflegung
155,00 €
Übernachtung
Die Übernachtung(en) wird/werden vom Anbieter angeboten.
Adressaten
Lehrkräfte, die im Beruflichen Gymnasium Technik, Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik, oder in der Berufsschule im Ausbildungsberuf Mediengestalterin/Mediengestalter Digital und Print unterrichten. Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Veranstaltungstypen
  • Präsenz
  • Workshop
Beschreibung
Bei dieser Fortbildung werden Kompetenzen im Zusammenhang mit der Bearbeitung und Erstellung von AV-Produkten vermittelt.
Auf der Basis der Lerngebiete GMT2 (Audiovisuelle „AV“ Produkte herstellen) und GMT5 (Komplexe audiovisuelle Produktionen herstellen) des Beruflichen Gymnasiums Technik und des Lernfeldes 7 und 13d des Ausbildungsberufes Mediengestalter/-in Digital und Print
werden Teile der zu vermittelnden Inhalte, die sich auf die Postproduktion (Nachbearbeitung des Filmmaterials durch den Editor) beziehen, erarbeitet. Die Teilnehmer erstellen nach Vorgaben kurze Audio- und Videosequenzen. Sie beurteilen die Ergebnisse und erläutern verschiedene Möglichkeiten der Herstellung bzw. Verbesserung. Sie setzen professionelle Geräte ein und reflektieren über die Möglichkeiten des Einsatzes im Unterricht.
Ziel dieser Fortbildung ist es, Lehrkräfte für die aufgeführten Lerngebiete (BGT GMT2, BGT GMT5) und des Lernfeldes (LF 7 sowie 13d) technisch zu qualifizieren, damit die geforderten Kompetenzen der Postproduktion bei AV-Medien handlungsorientiert in Unterrichtsprojekten realisiert werden können.
Teilnehmer/-innen sollten möglichst einen "großen" USB Stick mitbringen, wenn sie das produzierte Material mitnehmen möchten.
Bei Überbuchung kann ggf. nur eine Lehrkraft pro Schule berücksichtigt werden.
Mitgebrachte elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Reisekosten müssen über die entsendende Schule abgerechnet werden.
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Berufsschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Daniel Mehlkopf
Jan Schmidt (Leitung)
Andreas Wilhelm Spengler
Zielsetzung
Die Teilnehmenden
- analysieren gegebene Aufgabenstellungen hinsichtlich ihrer
Umsetzungsmöglichkeiten mit professionellem AV-Equipment
- wählen geeignete Geräte aus und bedienen sie fachgerecht
- erstellen AV-Sequenzen innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen
- reflektieren die technischen Verbesserungsmöglichen der erstellten Ergebnisse
- beurteilen die erlernten Verfahren in Bezug auf eine unterrichtliche Vermittlung und
reflektieren ihre Umsetzbarkeit
Kompetenz
  • Die Teilnehmenden analysieren gegebene Aufgabenstellungen hinsichtlich ihrer Umsetzungsmöglichkeiten mit professionellem AV-Equipment.
  • Die Teilnehmenden wählen geeignete Geräte aus und bedienen sie fachgerecht.
  • Die Teilnehmenden erstellen AV-Sequenzen innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen.
  • Die Teilnehmenden reflektieren die technischen Verbesserungsmöglichen der erstellten Ergebnisse
  • Die Teilnehmenden beurteilen die erlernten Verfahren in Bezug auf eine unterrichtliche Vermittlung und reflektieren ihre Umsetzbarkeit
Inhalte
  • Digitale Aufnahmetechniken für Bild und Ton
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln