Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusive Schule - Autismus und Schule – Vertiefung: Meltdown & Overload – Herausforderndes Verhalten verstehen und Wege aus der Krise finden
Nr.
khi22.21.079
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
25.05.2022 , 14:00 Uhr
Ende
25.05.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
18.05.2022
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und Sozialarbeiter*innen öffentlicher Schulen
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Vertiefungsveranstaltungen richten sich an die Teilnehmer*innen der verschiedenen Basisfortbildungen "Autismus und Schule - praktische Hilfen für den Unterrichtsalltag" und an alle Interessierten, die bereits Vorkenntnisse im Bereich der Autismus-Spektrum-Störungen verfügen.

Vertiefung: Meltdown & Overload – Herausforderndes Verhalten verstehen und Wege aus der Krise finden

Die dreistündige Veranstaltung soll den Teilnehmer*innen mögliche Ursachen von herausforderndem Verhalten aufzeigen und ihnen sowohl ein erweitertes Verständnis für die Betroffenen als auch Handlungssicherheit im akuten Krisenfall vermitteln.

Die Fortbildung beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung zum Thema Autismus-Spektrum-Störung und legt den Fokus dabei auf die Wahrnehmungsbesonderheiten der Betroffenen. Das Thema Filterschwäche wird bezogen auf die einzelnen sensorischen Bereiche beleuchtet und die Bedeutung von Reizreduzierung und „mono-channeling“ herausgearbeitet. Anschließend werden die Begrifflichkeiten Overload, Meltdown und Shutdown klar voneinander abgegrenzt und im Einzelnen erläutert.

Weitere Themenschwerpunkte der Veranstaltung:
- herausforderndes Verhalten verstehen und funktional betrachten
- Ursachen und Auslöser von Overload, Meltdown und Shutdown
- sensorische Überforderung frühzeitig erkennen und adäquate Hilfen anbieten
- präventives Arbeiten zur Krisenvermeidung
- Einsatz der positiven Verhaltensunterstützung
- praktische Handlungsansätze für den akuten Krisenfall
- Bedeutung von Stimming

-----
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593
Zielsetzung
Die dreistündige Veranstaltung soll den Teilnehmer*innen mögliche Ursachen von herausforderndem Verhalten aufzeigen und ihnen sowohl ein erweitertes Verständnis für die Betroffenen als auch Handlungssicherheit im akuten Krisenfall vermitteln.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Sonja Körner (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln