Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Gewaltfreie Schule: Diskriminierung im Klassenzimmer - Impulse für eine differenzfreundliche und diskriminierungskritische Schule -
Nr.
KOS.2222.099W
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
20.05.2022 , 09:00 Uhr
Ende
20.05.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.05.2022
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen aus dem Landkreis Osnabrück
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Fortbildung
Beschreibung
Wir sind alle einzigartig, verschieden, vielfältig und gleich. Stimmt das? Verschiedenheit ist kein Grund für Ausgrenzung. Ähnlichkeit ist keine Voraussetzung für gleiche Rechte. Und dennoch machen viele Menschen tagtäglich Erfahrungen von Ausgrenzung und Diskriminierung – auch in der Schule.

Das Webinar thematisiert die für manche Schüler*innen unterschiedlichen Lern- und Lebenskontexte. Als Grundlage werden wir im Rahmen des Anti-Bias- und des Diversity-Ansatzes zentrale Vielfaltsdimensionen wie Geschlecht, sexuelle Orientierung, „kultureller“ Hintergrund, Hautfarbe, Religion und Weltanschauung, Alter, körperliche und geistige Fähigkeiten sowie soziale Herkunft gemeinsam beleuchten – im Einzelnen sowie in deren intersektionalen (überlappenden) Wirkungszusammenhängen. Zudem geht es um die Reflektion der eigenen gesellschaftlichen Positionierung.

Weiterhin wird es darum gehen, konkrete Handlungsoptionen zu entwickeln. Wie können wir einen achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander in und außerhalb der Bildungsreinrichtung anstreben? Wie können wir uns für Diversity und Chancengerechtigkeit einsetzen? Und welche Möglichkeiten habe wir in unserem jeweiligen Wirkungsspielraum, Ungleichheiten im (digitalen) Klassenraum entgegenzuwirken?
Abschließendes Ziel ist es, im Austausch konkrete Lösungsansätze zu entwickeln, die sofort in den Arbeitsalltag transportiert werden können.


Die Veranstaltung wird angeboten im Rahmen des Projekts QualiVIT - Qualifizierung für Vielfalt, Integration und Teilhabe im Landkreis Osnabrück: www.qualivit.de.

Voraussetzung für die Teilnahme sind eine Freistellungserklärung (durch die Schulleitung zu unterzeichnen) und eine Teilnahmeerklärung. Die Formulare erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Diese sind vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail an QualiVIT@lkos.de zurückzusenden.


------------------------
WICHTIGER FORMATHINWEIS: Diese Fortbildung findet als onlinebasierte Live-Veranstaltung statt. Informationen zu dieser Veranstaltungsform und zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unter www.kos.uos.de/webinare.
----------
Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS in der für Online-Fortbildungen ergänzten Fassung (s.u.). Mit Ihrer VeDaB-Meldung erklären Sie zugleich, dass Sie diese Bedingungen vollumfänglich akzeptieren.
Zielsetzung
Es wird darum gehen, konkrete Handlungsoptionen zu entwickeln. Wie können wir einen achtsamen und wertschätzenden Umgang miteinander in und außerhalb der Bildungsreinrichtung anstreben? Wie können wir uns für Diversity und Chancengerechtigkeit einsetzen? Und welche Möglichkeiten habe wir in unserem jeweiligen Wirkungsspielraum, Ungleichheiten im (digitalen) Klassenraum entgegenzuwirken?
Abschließendes Ziel ist es, im Austausch konkrete Lösungsansätze zu entwickeln, die sofort in den Arbeitsalltag transportiert werden können.
Schulform

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Dr. Esther Esther Bode Bode (Leitung)
Verena Borgers
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln