Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Informationsveranstaltung zur Weiterbildung - Werte und Normen an berufsbildenden Schulen
Nr.
22.23.11
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
09.06.2022 , 09:00 Uhr
Ende
09.06.2022 , 12:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.05.2022
max. Teilnehmende
60
min. Teilnehmende
30
Kosten
kostenlos
Adressaten
Interessierte Lehrkräfte und Schulleitungen von Berufsbildenden Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Online
  • Tagung
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Bei dieser Veranstaltung erhalten interessierte Lehrkräfte und Schulleitungen detaillierte Informationen zu der Konzeption der o. g. Weiterbildungsmaßnahme und aufkommende Fragen werden beantwortet, um die Entscheidung für eine Anmeldung zu festigen.

Mit der Weiterbildung „Werte und Normen an berufsbildenden Schulen“ erwerben Lehrkräfte fachwissenschaftliche, fachdidaktische und fachpraktische Kompetenzen, die sie dazu befähigen, das Fach Werte und Normen gemäß den curricularen Vorgaben in verschiedenen Schulformen berufsbildender Schulen zu unterrichten. Das Unterrichtsfach Werte und Normen trägt zu einer Auseinandersetzung sowohl mit individuell-existenziellen als auch mit gesellschaftlich-globalen Fragestellungen bei und fördert dadurch die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Der Förderung der moralischen und ethischen Urteilsbildung unserer Schülerinnen und Schüler, ihrer Fähigkeit, mit sich schnell wandelnden gesellschaftlichen Anforderungen umgehen zu können, ihrer Bereitschaft zur Übernahme von individueller und gesellschaftlicher Verantwortung und zur demokratischen Teilhabe, trägt der Werte- und Normenunterricht in besonderem Maße Rechnung
Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme und Erbringen aller geforderten Leistungsnachweise ein Zertifikat des Landes Niedersachsen. Bei Vorliegen übriger Voraussetzungen ist voraussichtlich ein verkürztes Anschlussstudium des Unterrichtsfaches Werte und Normen an der Universität Oldenburg möglich.

Zielgruppe
Es können sich ausschließlich Lehrkräfte um die Teilnahme bewerben, die über einen Hochschulabschluss (Master of Education, 1. Staatsprüfung oder einen gleichwertigen Masterabschluss) verfügen und über eine im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen erworbene Lehrbefähigung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen. Eine Bewerbung von Lehrkräften, die über eine Ergänzungsqualifikation nach § 13 Abs. 2 NLVO-Bildung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen verfügen sowie von Lehrkräften, denen eine Lehr- und Laufbahnbefähigung nach § 8 NLVO-Bildung zuerkannt wurde, ist ebenfalls möglich.

Teilnahmebedingungen
Die Teilnehmenden müssen als unbefristet beschäftige Lehrkräfte über die Lehrbefähigung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen verfügen und planmäßig mindestens für die Dauer der Weiterbildung an einer niedersächsischen berufsbildenden Schule tätig sein.
Teilnehmende Lehrkräfte müssen im Rahmen ihrer Unterrichtsverpflichtung mit Beginn der Weiterbildung (Beginn des 2. Halbjahres im Schuljahr 2022/23) durchgängig in mindestens einer Lerngruppe im Fach Werte und Normen eingesetzt werden.


Dauer und Organisation
Die Weiterbildung erstreckt sich über zwei Jahre. Die Veranstaltungen umfassen insgesamt 30 Tage, die auf sieben Module verteilt werden (280 Unterrichtseinheiten). Die Qualifizierung findet sowohl in Präsenz- als auch in Onlineform statt. Die Präsenzphasen umfassen grundsätzlich zwei bis drei Tage. Alle Module schließen mit einer Modulprüfung ab. Für alle Präsenzveranstaltungen werden die Teilnehmenden von sämtlichen Dienst- und Unterrichtsverpflichtungen freigestellt; dies gilt auch für die Veranstaltungen, die im Online-Format stattfinden werden. Grundsätzlich erfolgt die Weiterbildung im Blended-Learning-Format. Alle Module werden in Abhängigkeit des Pandemieverlaufes zu gegebener Zeit entsprechend geplant. Sollte dabei das Infektionsgeschehen zu dem jeweiligen Zeitpunkt eine Durchführung in Präsenz nicht zulassen, werden diese im Online-Format organisiert.

Termine
Info-Veranstaltung 09.06.2022 (online)

Modul 1: Auftaktveranstaltung 14.09.2022-15.09.2022 (2 Tage Präsenz, ggf. online)

Modul 2:
Fachdidaktik Teil I: 02.11.2022-03.11.2022 (2 Tage online)
Fachdidaktik Teil II: 01.02.2023-03.02.2023 (3 Tage Präsenz)

Modul 3:
Ethik Teil I 22.02.2023-24.02.2023 (3 Tage online)
Ethik Teil II 01.03.2023-02.03.2023 (2 Tage Präsenz)

Modul 4:
Religionen/Weltanschauung 31.05.2023-02.06.2023 (3 Tage online)

Modul 5:
Anthropologie Teil I 06.09.2023-07.09.2023 (2 Tage Präsenz)
Anthropologie Teil II 13.09.2023-15.09.2023 (3 Tage online)

Modul 6:
Wahrheit und Wirklichkeit voraussichtliche Termine
Teil I: 06.12.2023-07.12.2023 (2 Tage online)
Teil II: 06.02.2024-08.02.2024 (3 Tage Präsenz)

Modul 7:
Lebenssinn voraussichtliche Termine
Teil I: 28.02.2024-01.03.2024 (3 Tage online)
Teil II: 06.03.2024-07.03.2024 (2 Tage Präsenz)

Abschluss
Die Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat des Landes Niedersachsen ab, das die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt. Voraussetzung dafür ist, dass die Teilnehmenden regelmäßig mitgearbeitet, die vorgeschriebenen Leistungsnachweise erbracht und die Anwesenheits- sowie Teilnahmepflicht erfüllt haben.

Veranstaltungskosten
Für Lehrkräfte im niedersächsischen Schuldienst werden die Veranstaltungskosten sowie die Fahrtkosten zu den Kursen vom NLQ übernommen.

Bewerbung
Die Bewerbung zur Weiterbildung erfolgt mit dem Vordruck „Bewerbungsbogen“, der bis zum 01.07.2022 auf dem Dienstweg an das NLQ, Abteilung 3, Fachbereich 34, zu senden ist.
Unvollständig ausgefüllte Bewerbungsbögen werden nicht berücksichtigt.

Nach schriftlicher Zusage des NLQ zur Teilnahme an der Weiterbildung können sich die Teilnehmenden in der Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) für das Modul 1 anmelden. Eine weitere Anmeldung für die Module 2 bis 7 ist nicht notwendig.

Bei Überzeichnung kann nur eine Lehrkraft pro Schule berücksichtigt werden. Die Teilnehmenden werden im Rahmen eines Auswahlverfahrens mit Beteiligung der Personalvertretung gem. § 68 NPersVG ermittelt.
Zielsetzung
Die Teilnehmenden werden umfassend über die Weiterbildungsmaßnahme und die dadurch entstehenden Möglichkeiten informiert.
Schulform

Berufsbildende Schulen

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Frau Ute Achilles
Annette Due
Alexandra Huhn
Sandra Schorr (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln