Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Über Werte sprechen statt Werte vermitteln - Beziehung, Augenhöhe und professionelle Zurückhaltung als Basis für eine produktive Diskussion - Online_Angebot
Nr.
khi22.24.056
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
14.06.2022 , 14:00 Uhr
Ende
14.06.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
07.06.2022
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
12
Kosten
38,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte und Sozialarbeiter*innen öffentlicher Schulen
Veranstaltungstypen
  • Online
Beschreibung
„Pädagogisch fruchtbar ist nicht die pädagogische Absicht, sondern die pädagogische Begegnung“, so formulierte es bereits der jüdische Religionsphilosoph Martin Buber. Die Beziehung von Pädagog:innen zu Kindern und Jugendlichen ist entscheidend, um ernsthaft über Werte und Lebensanschauungen zu philosophieren.

Kinder und Jugendliche – egal welcher kulturellen Prägung und egal welcher Religionszugehörigkeit – in ihren Lebensfragen ernst zu nehmen und ihnen dabei auf Augenhöhe zu begegnen, ist der Schlüssel zu einer produktiven Diskussion über Werte. Dies bedeutet, lieber von Wertediskurs statt von Wertevermittlung zu sprechen. Die eigentliche pädagogische Herausforderung ist es nicht, als Lehrer/-in über die eigenen Werte zu monologisieren, sondern in Kontakt mit den Schüler:innen zu kommen und Fragen anzustoßen, die sie selbst über ihre Werte reflektieren lassen: Wer bin ich? Was ist mir wichtig? Worüber freue ich mich? Was macht mich wütend? Wie habe ich mich bisher in Gruppen verhalten? Wie will ich mit anderen zusammenleben? Was wünsche ich mir von anderen? Was bin ich selbst bereit zu geben?

Eine solche Diskussion erfordert eine Atmosphäre des Vertrauens und der Sicherheit. In diesem Online-Seminar sollen praktische Ideen entwickelt und diskutiert werden, wie ein Wertediskurs auf Augenhöhe und ohne Zuschreibungen stattfinden kann.

-----

Wichtig: Die Teilnahmegebühr beträgt 38 EUR und wird der entsendenden Schule in Rechnung gestellt.

Alle Fortbildungsveranstaltungen finden i. d. R. bzw. zum Teil in der dienstfreien Zeit statt. Auch dann ist die Genehmigung der Dienststelle Voraussetzung für die Anmeldung und die dienstrechtliche Absicherung. Bei der Online-Anmeldung müssen Sie bestätigen, dass Ihnen diese Genehmigung vorliegt.

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593
Zielsetzung
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Nikola Poitzmann
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln