Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Demokratiebildung: Vielfalt kurz erklärt – Einstiegs- und Basismodul zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt (DEM_OS)
Nr.
KOS.2211.061W
Dauer
6 Stunden
In Zusammenarbeit mit
NLQ und BMFSFJ
Anfang
15.03.2022 , 10:00 Uhr
Ende
15.03.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
15.02.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schulformen und Klassenstufen, schulpädagogische Fachkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Schulleitungen, Beratungslehrkräfte
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Hinweis: Diese Fortbildung findet als onlinebasierte Live-Veranstaltung statt. Hinweise zu dieser Veranstaltungsform und zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unter www.kos.uos.de/webinare


Wofür steht LSBAT*I*Q+, was verbindet sich mit dem seit 2019 eingeführten Geschlechtseintrag „divers“ und was bedeutet es, wenn ein Kind trans* ist? Warum ist es so wichtig, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Schulkontext zu thematisieren und Diskriminierungen entschieden zu begegnen? Was ist der pädagogische Auftrag diesbezüglich an Schulen?

Methodisch abwechslungsreich und praxisorientiert vermittelt das Modul allgemeine Grundlagen zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt und reflektiert seine Relevanz im Schulalltag. Das Angebot richtet sich an diejenigen, die einen ersten Blick auf das Thema werfen wollen, allgemeinere Fragen dazu haben oder einen strukturierten Einstieg in das Thema kennenlernen möchten. Es werden Studienergebnisse präsentiert, Materialien und Tipps aus der Praxis gegeben sowie erste Ansätze für die Umsetzung im eigenen Arbeitskontext aufgezeigt. Wir schauen gemeinsam, welche kleinen Veränderungen zu einer größeren Berücksichtigung von Vielfalt führen können.

Referent/Referentin:
Pascal Mennen: Lehramt an Gymnasien für die Fächer Deutsch, Erdkunde sowie Werte und Normen, Vorstand und Mitbegründer des checkpoint queer e.V., Teamer, Projektleiter und Vorstand für SCHLAU Lüneburg e.V. sowie Vorstand für SCHLAU Niedersachsen
Juliette Wedl, Projektleitung Koordinierungsstelle Gender und Diversity Studies des Braunschweiger Netzwerks für Gender und Diversity Studies, freie Referentin und Entwicklerin des Gesellschafts- und Lehr-Lernspiel "Identitätenlotto. Ein Spiel quer durchs Leben"

Diese Veranstaltung ist die Voraussetzung für die Teilnahme an den Methodenmodulen I+II "Unterricht vielfältig gestalten - Module zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt" und dem Organisationsmodul "Schule vielfaltsoffen gestalten"

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.


Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.



Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS in der für Online-Fortbildungen ergänzten Fassung (s.u.).
Mit Ihrer VeDaB-Meldung erklären Sie zugleich, dass Sie diese Teilnahmebedingungen vollumfänglich akzeptieren.


Zielsetzung
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Leo Lunkenheimer (Leitung)
Pascal Mennen
Juliette Wedl
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln