Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

14. Fachtagung Friedenspädagogik
Nr.
22.08.45
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
24.02.2022 , 10:00 Uhr
Ende
25.02.2022 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
16.02.2022
max. Teilnehmende
30
min. Teilnehmende
1
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Lehrkräfte aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Tagung
Beschreibung
Doing Peace - Die Vielfalt von Friedensarbeit erleben

Mit Anne Kruck (Berghof Foundation) und dem LOJA Team aus Nordmazedonien
zum Thema Institutionalisierung von Friedensbildung im
universitären Kontext, sowie der in Deutschland lebenden kolumbianischen
Künstlerin und Friedensaktivistin Rosmery Schönborn zum Thema
innerer und äußerer Frieden.
Wenn ‚Frieden‘ mehr bedeutet als die Abwesenheit von Krieg, sind wir
alle dafür verantwortlich, denn „Frieden ist nicht der Bahnhof, in dem
wir ankommen – Frieden ist der Zug, in den wir einsteigen“ (E. Rafter,
Glencree Zentrum für Frieden und Versöhnung Irland). Wenn das so ist,
dann müssen wir gemeinsam darüber nachdenken, was Frieden für Jede:n
bedeutet und wie Bildung Menschen stark machen kann, die Fahrt in
diesem Zug mitzugestalten. Wie kommen wir zu diesen Anliegen mit
Mitmenschen ins Gespräch und in die praktische Umsetzung unserer
Ideen? Unter dem Titel „Doing Peace“ werden wir uns diesen Fragen
widmen und lokale und globale Handlungsmöglichkeiten ausloten.

Workshops, Praxisübungen und andere aktuelle Informationen finden
Sie ab Januar 2022 auf der Seite www.netzwerk-friedenspädagogik.de.
Die Tagung findet auf Deutsch statt, ggf. mit Übersetzungen ins Englische.
Einzelne Programmpunkte können auf Englisch oder Spanisch
stattfinden. Bitte melden Sie sich, falls Sie Übersetzung ins Englische
oder weitere Sprachen benötigen.

Teilnehmer:innen der Tagung sind Lehrer:innen aller Schulformen und
Klassenstufen sowie Mitarbeiter:innen der außerschulischen Jugendarbeit
sowie Studierende.
Zielsetzung
Austausch und Reflexion friedenspädagogischer Praxis
Vernetzung schulischer und außerschulischer Akteur*innen
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Susanne Umbach (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln