Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AuG – Anleitung zur Kollegialen Beratung (5 Termine am Nachmittag)
Nr.
KH.2206.A2
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
07.02.2022 , 14:00 Uhr
Ende
25.04.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
31.01.2022
max. Teilnehmende
12
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Übernachtung
Eine Übernachtung wird nicht angeboten
Adressaten
Beschäftigte im System Schule, vorrangig aus der Regionalabteilung Hannover. Für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen und Studienseminare wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung in Höhe von 35 Euro.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Kollegiale Beratung (nach Tietze) bietet eine gute Möglichkeit zum professionellen Austausch zu Anliegen, die im Berufsalltag auftreten und bei denen die / der Einzelne die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen gerne in Anspruch nehmen möchte.

Sowohl das Verfahren als auch die Methoden sind leicht zu erlernen – und im Gegensatz zum „normalen“ Gespräch zwischen „Tür und Angel“ oder im Lehrerzimmer über schulisch-relevante Themen, bietet die kollegiale Beratung einen ritualisierten Rahmen zur Bearbeitung von Problemen.

Die Kollegiale Beratung zeichnet sich dadurch aus, dass sich alle Teilnehmenden „auf Augenhöhe“ begegnen (und ist somit auch nur geeignet für eine Gruppe, in der keine für die Teilnehmenden relevanten Hierarchie- Unterschiede bestehen) und alle Mitglieder der Gruppe lernen, verschiedene Aufgaben innerhalb der Problembearbeitung zu übernehmen.

So werden drei Effekte mit Kollegialer Beratung erreicht:

- das konkrete Anliegen / Problem wird bearbeitet
- Problemlösestrategien werden entwickelt
- das Herangehen an schwierige Situationen im Schulalltag wird professionalisiert
- der Zusammenhalt der Teilnehmenden untereinander wird gestärkt.

Die Umsetzung des Trainingsprogramm wird hinsichtlich der eingesetzten Methoden und Arbeitsblätter inhaltlich dem Online-Format angepasst.

Termine:
07.02.2022, 21.02.2022, 14.03.2022, 28.03.2022m 25.04.2022 (jeweils von 14-17 Uhr)
(der letzte Termin wird noch bekanntgegeben)

Kursleitung: Leonie Neuendorf

_______________________________________________________

Für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen und Studienseminare wird kein Teilnahmebeitrag erhoben.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen und Studienseminare.

Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung in Höhe von 35 Euro.
Zielsetzung
- das konkrete Anliegen / Problem wird bearbeitet
- Problemlösestrategien werden entwickelt
- das Herangehen an schwierige Situationen im Schulalltag wird professionalisiert
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Carola Diaz Oceguera (Leitung)
Leonie Neuendorf
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln