Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

ON: Quis - Digitale Medien als Chance zur Teilhabe im Unterricht am Beispiel der Hilfen im Sinne des Nachteilsausgleichs für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben
Nr.
ON-KBED22.12.079
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
14.03.2022 , 14:00 Uhr
Ende
14.03.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
28.02.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Adressaten
Lehrkräfte folgender Schulformen: Grundschule sowie SEK. I
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Die Nutzung digitaler Medien im inklusiven Unterricht eröffnet allen Schüler*innen die Teilhabe an gesellschaftlichen, wie individuellen Ebenen und schafft vielfältige neue Möglichkeiten der Partizipation an Lernprozessen. In dieser Veranstaltung trifft Medienbildung Inklusion. Es wird kurz aufgezeigt, wie beide Themen zusammenhängen und miteinander gedacht werden können.

Die Veranstaltung zeigt am Beispiel der Hilfen im Sinne des Nachteilsausgleichs für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben wie bewährte digitale Möglichkeiten umgesetzt wurden. Dabei wird auf Praxiserfahrungen aus dem Unterricht zurück gegriffen. Die Nutzung des iPads mit entsprechenden Apps steht hier im Vordergrund.

Die Teilnehmer*innen benötigen ein Headset.
_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.
Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
Die Teilnehmer*innen lernen das 5 Ebenen Modell nach Lea Schulz kennen und erhalten einen Überblick über Hilfen im Sinne eines Nachteilsausgleichs für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben. Zugleich werden Aspekte der Teilhabe durch digitale Medien innerhalb eines inklusiven Unterrichts vorgestellt, sowie die Möglichkeit der Umsetzung der Hilfen im Sinne des Nachteilsausgleichs mit dem iPad gezeigt.

Bezug zum Fortbildungscurriculum zur inklusiven Schule:
Qualitätsbereich 1: Grundlagen der Inklusion: Rechtliche Kenntnisse:
- Die TN kennen die rechtlichen Grundlagen. Nachteilsausgleich versus Hilfen im Sinne eines Nachteilsausgleichs.
Qualitätsbereich 2: Unterricht in heterogenen Lerngruppen : Beurteilungsformen in heterogenen / inklusiven Lerngruppen:
- Die Lehrkräfte wissen, wie sie das Instrument des Nachteilsausgleichs zielorientiert einsetzen.
Schulform

Grundschule,

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Kirsten Heinze (Leitung)
Ralf Wilcke
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln