Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

QuiS – Kinder mit besonderen emotionalen-sozialen Herausforderungen im Unterricht begleiten
Nr.
KVEC.22.17.075W
Dauer
3 Stunden
Anfang
25.04.2022 , 14:30 Uhr
Ende
25.04.2022 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
18.04.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter/innen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
Hierbei handelt es sich um eine Fortbildung im Rahmen von QuiS (Qualifizierungsmaßnahme inklusive Schule).

Diese Veranstaltung ist ein weiterer Teil der Fortbildungsreihe zum inklusiven Unterricht für die Primarstufe.
Auch in dieser Fortbildung steht die grundsätzliche Diversität unserer heutigen Schülerschaft im Mittelpunkt. Auf der einen Seite der Bereich des Lernens, auf der anderen Seite aber auch die sozial-emotionalen Blickrichtung auf jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin, die in direkter Wechselwirkung zueinander stehen und Lernen sowohl positiv, als auch negativ beeinflussen kann.
In dieser Fortbildung wird auf den Bereich der sozial-emotionalen Entwicklung unserer Schülerschaft ein Fokus gelegt.

Die Teilnehmenden lernen die Wirkungsraumanalyse als Beobachtungsinstrument kennen und erproben sie anhand eigener Schülerbeispiele, um daraus Grundlagen zur Förderplanung zu gewinnen.
Im weiteren Verlauf werden Handlungsmöglichkeiten vorgestellt, die zur direkten Intervention bei herausforderndem Verhalten zur Anwendung kommen können. Theoretische Informationen und ein diagnostischer Test rahmen diese Handlungsmöglichkeiten ein und geben auch hier Anstöße zur Förderplangestaltung.
In Kleingruppenarbeit werden verschiedene Handlungsoptionen erarbeitet und anschließend hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten bewertet. Danach folgt die Vorstellung im Plenum.

Diese Online-Veranstaltung hat neben inhaltlichen Informationen durch die Moderatorinnen auch immer den aktiven Einbezug der Teilnehmer*innen in Form von Erarbeitungsphasen, aber auch als nachfragender, kritischer Teilnehmer als Ziel.
Eine Webcam und ein Mikrofon sind Voraussetzung zur Teilnahme.

Ca. 1 Woche vor Kursbeginn erhalten Sie von uns über die von Ihnen in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse eine schriftliche Einladung sowie den Veranstaltungslink und eine Anleitung.
Bitte kontrollieren Sie ggf. Ihren Spamordner.
Ebenso informieren wir Sie über diese E-Mail-Adresse, falls diese Fortbildung nicht stattfinden sollte.
Zielsetzung
Die Teilnehmenden sollen darin bestärkt werden, Heterogenität anzuerkennen und sich so mit unterschiedlichen Formen der Diversität konstruktiv auseinanderzusetzen. Hierbei sollen die Vorteile von Teamarbeit, gerade mit Blick auf eine erfolgreiche Förderung der Schüler und Schülerinnen sichtbar gemacht werden. Das Darstellen der Determinanten, die Lern- und Entwicklungsprozesse beeinflussen, werden konkret durch die Wirkungsraumanalyse sichtbar gemacht. Unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, bezogen auf das sozial-emotionale Verhalten einzelner Schüler*innen werden dargestellt und können direkt im Anschluss an diese Fortbildung im eigenen Unterricht eingesetzt, aber auch im Kollegium als gemeinsame Aufgabe multipliziert werden.
Schulform

Förderschule,

Grundschule,

Sek I-Bereich,

Studienseminar

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Heike Sisnowski
Birgit Säland (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln