Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Mathematik / Digitalisierung / Hybrid-Seminar: Einsatz digitaler Werkzeuge im Mathematikunterricht – Geogebra (nur für Schulen in der Region Peine)
Nr.
khi22.AA.027
Dauer
1,5 Tage mit SLP
In Zusammenarbeit mit
Fachberatung RLSB Braunschweig Dezernat 3 und Netzwerk MUT
Rhythmus
1.Tag, 8–17h, SLP (Online-Webinare), 2.Tag, 14–17h
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Adressaten
Ganze Fachgruppen von Fachlehrkräften Mathematik an niedersäsischen Schulen Sek I / II (Gymnasium / Gesamtschule) der Region PEINE.
Veranstaltungstypen
  • SchiLF
Beschreibung
Bitte beachhten Sie: Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Schulen in der Region Peine. Für Schulen in Hildesheim, Hameln-Pyrmont und Holzminden wird zur Zeit ein entsprechendes Angebot erarbeitet.
-----

Geogebra bietet als digitales Werkzeug seit vielen Jahren vielfältige Möglichkeiten, das Lernen von Mathematik unter Berücksichtigung der Vorgaben und Anregungen in den Kerncurricula wirksam zu gestalten. Durch die Veränderung der zur Verfügung stehenden digitalen Medien (Tablets, Laptops, Handys) kann Geogebra von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern einfach eingesetzt werden. Die Veranstaltung fokussiert auf das didaktische Potenzial des Einsatzes von Geogebra für den Mathematikunterricht. Dabei wird berücksichtigt, dass Geogebra von der Lehrkraft zielgerichtet (Demonstration, elektronische Arbeitsblätter) eingesetzt werden kann, aber auch von den Schülerinnen und Schülern selbstständig als Werkzeug im Kontext reichhaltiger Aufgaben verwendet wird.

Modul 1: Am ersten Tag der Fortbildung werden im konstruktiven Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Grundlagen für eine Erprobung des Einsatzes von Geogebra bezogen auf die o. g. Aspekte gelegt.

Modul 2: Erprobungsphase. Online-Seminare bieten während der Erprobungsphase die Möglichkeit zu inhaltlichen Vertiefungen.

Modul 3: Im zweiten Präsenzteil der Veranstaltung werden die Erfahrungen aus der Erprobung reflektiert und einzelne Aspekte vertieft.

Die Veranstaltung dient nicht der Einführung in die grundlegende Bedienung von Geogebra. Einfache Grundkenntnisse zur Bedienung (z. B. Darstellung von Funktionen, Verwendung von Schiebereglern, Erzeugung geometrischer Objekte) sollten zumindest bei einem Großteil der Teilnehmenden vorhanden sein.

Referent*innen: Fachberater Mathematik und MultiplikatorInnen des »Netzwerks Mathematikunterricht und Technologien (MUT)«.

Veranstaltungszeiten:
- ein ganzer Tag Präsenzveranstaltung ca. 8 – 17 Uhr;
- Distanzphase mit Erprobung und Online-Webinaren;
- ein halber Tag Präsenzveranstaltung z. B. 14 – 17 Uhr

Veranstaltungsort: Schule (SchiLF)

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit dem Fachberater für Mathematik, Herrn Jan Block, auf. Die Emailfunktion ist im Feld "verantwortlich" (s.u.) hinterlegt.

-----

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593

Zielsetzung
Schulform

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln