Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fachtag am Samstag: Macht der Sprache - Identität, Narration und Urteilsbildung
Nr.
KOL.2216.002
Dauer
Sa., 23.04.2022, 09:00 - 17:00 Uhr
Anfang
23.04.2022 , 09:00 Uhr
Ende
23.04.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.03.2022
max. Teilnehmende
160
min. Teilnehmende
100
Kosten
40,00 Euro (inkl. Verpflegung)
Adressaten
Leherinnen und Lehrer der Fächer Werte und Normen Deutsch, Religion, Politik und andere Interessierte
Veranstaltungstypen
  • Tagung
Beschreibung
Der «Fachtag am Samstag» ist eine Initiative des Projekts «Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg (OLE+)» und wird im Rahmen der gemeinsamen «Qualitätsoffensive Lehrerbildung» von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.
Der «Fachtag am Samstag» findet an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt und wird vom Institut für Germanistik und vom Institut für Philosophie, in Kooperation mit dem Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) und dem Zentrum für Lehrkräftebildung - Didaktisches Zentrum (DiZ), veranstaltet. Der «Fachtag am Samstag» ist eine Veranstaltungsreihe und wird regelmäßig zu verschiedenen Schulfächern angeboten.

Programmablauf:

  • 09:00 – 09:30 Uhr Anmeldung und Besuch der Ausstellung
  • 09:30 – 09:45 Uhr Begrüßung
  • 09:45 – 10:30 Uhr Keynote I: Bildungssprache respektive konzeptionelle Schriftlichkeit als implizites Curriculum des Fachunterrichts; Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke, Institut für Germanistik, Universität Oldenburg
  • 10:30 – 11:00 Uhr Pause und Besuch der Ausstellung
  • 11:00 – 12:30 Uhr Workshop-Angebote A
  • 12:30 – 13:30 Uhr Pause und Besuch der Ausstellung
  • 13:30 – 14:15 Uhr Keynote II: Narratives Philosophieren und Förderung narrativer Kompetenzen; Prof. Dr. Christa Runtenberg, Institut für Philosophie, Universität Oldenburg
  • 14:15 – 14:45 Uhr Pause und Besuch der Ausstellung
  • 14:45 – 16:15 Uhr Workshop-Angebote
  • Ab 16:00 Uhr Ausklang

Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Prof. Dr. Jörn Brüggemann
Maximilian Maximilian Fabrizius Fabrizius
Alina Grossmann
Workshops

11:00

12:00

13:00

14:00

15:00

16:00

W1

W1 - (Macht-)Mechanismen des Diskurses

(Macht-)Mechanismen des Diskurses Paul Blattner, Institut für Philosophie, Universität Oldenburg

W2

W2 - Zwischen Cancel Culture und Trigger-Vermeidung: Auseinandersetzungen mit rassistischen Stereotypen in deutscher Sprache und Literatur

Zwischen Cancel Culture und Trigger-Vermeidung: Auseinandersetzungen mit rassistischen Stereotypen in deutscher Sprache und Literatur Prof. Dr. Jörn Brüggemann Institut für Germanistik, Universität Oldenburg

W3

W3 - Fallsupervision nach Ricœur Natalie Dutescu

Fallsupervision nach Ricœur Natalie Dutescu, Institut für Philosophie, Universität Oldenburg

W4

W4 - Philosophieren im Literaturunterricht ? Eine fächerverbindende Perspektive auf Literatur- und Philosophiedidaktik und ihre Umsetzung anhand (jugend)- literarischer Texte

Philosophieren im Literaturunterricht ? Eine fächerverbindende Perspektive auf Literatur- und Philosophiedidaktik und ihre Umsetzung anhand (jugend)- literarischer Texte Maximilian Fabrizius, Institut für Germanistik, Universität Oldenburg

W5

W5 - Narration und Urteilsbildung Steffen Goldbeck

Narration und Urteilsbildung Steffen Goldbeck, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Oberhausen

W6

W6 - Sprache als Organon ? Deutschdidaktische Perspektiven auf Sprache als Werkzeug des Denkens und Lernens

Sprache als Organon ? Deutschdidaktische Perspektiven auf Sprache als Werkzeug des Denkens und Lernens Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke Institut für Germanistik, Universität Oldenburg Marco Stawinoga Institut für deutsche Sprache und Literatur, Universität zu Köln

W7

W7 - Urteilsbildung (sprachlich) fördern Kerstin Gregor-Gehrmann, Institut für Philosophie

Urteilsbildung (sprachlich) fördern Kerstin Gregor-Gehrmann, Institut für Philosophie Max-Simon Kaestner, Institut für Geschichte, Universität Oldenburg

W8

W8 - Fachsensibler Sprachunterricht – sprachsensibler Fachunterricht, erarbeitet an Gegenständen des Philosophieunterrichts

Fachsensibler Sprachunterricht – sprachsensibler Fachunterricht, erarbeitet an Gegenständen des Philosophieunterrichts Alina Großmann & Sarah Olthoff, Institut für Germanistik, Universität Oldenburg Workshop 8

W9

W9 - (Macht-)Mechanismen des Diskurses

(Macht-)Mechanismen des Diskurses Paul Blattner, Institut für Philosophie, Universität Oldenburg

W10

W10 - Zwischen Cancel Culture und Trigger-Vermeidung: Auseinandersetzungen mit rassistischen Stereotypen in deutscher Sprache und Literatur

Zwischen Cancel Culture und Trigger-Vermeidung: Auseinandersetzungen mit rassistischen Stereotypen in deutscher Sprache und Literatur Prof. Dr. Jörn Brüggemann Institut für Germanistik, Universität Oldenburg

W11

W11 - Fallsupervision nach Ricœur Natalie Dutescu

Fallsupervision nach Ricœur Natalie Dutescu, Institut für Philosophie, Universität Oldenburg

W12

W12 - Philosophieren im Literaturunterricht ? Eine fächerverbindende Perspektive auf Literatur- und Philosophiedidaktik und ihre Umsetzung anhand (jugend)- literarischer Texte

Philosophieren im Literaturunterricht ? Eine fächerverbindende Perspektive auf Literatur- und Philosophiedidaktik und ihre Umsetzung anhand (jugend)- literarischer Texte Maximilian Fabrizius, Institut für Germanistik, Universität Oldenburg

W13

W13 - Narration und Urteilsbildung Steffen Goldbeck

Narration und Urteilsbildung Steffen Goldbeck, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Oberhausen

W14

W14 - Sprache als Organon ? Deutschdidaktische Perspektiven auf Sprache als Werkzeug des Denkens und Lernens

Sprache als Organon ? Deutschdidaktische Perspektiven auf Sprache als Werkzeug des Denkens und Lernens Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke Institut für Germanistik, Universität Oldenburg Marco Stawinoga Institut für deutsche Sprache und Literatur, Universität zu Köln

W15

W15 - Urteilsbildung (sprachlich) fördern

Urteilsbildung (sprachlich) fördern Kerstin Gregor-Gehrmann, Institut für Philosophie Max-Simon Kaestner, Institut für Geschichte, Universität Oldenburg

W16

W16 - Fachsensibler Sprachunterricht – sprachsensibler Fachunterricht, erarbeitet an Gegenständen des Philosophieunterrichts

Fachsensibler Sprachunterricht – sprachsensibler Fachunterricht, erarbeitet an Gegenständen des Philosophieunterrichts Alina Großmann & Sarah Olthoff, Institut für Germanistik, Universität Oldenburg

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln