Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AuG - Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte für den inneren Schulbereich; Thema: Brandschutz und Evakuierung sowie jährliche Unterweisung nach § 12 Arbeitsschutzgesetz
Nr.
khi22.20.015
Dauer
Halbtagsveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Regionale Landesämter für Schule und Bildung, Stabsstelle AuG
Anfang
19.05.2022 , 13:30 Uhr
Ende
19.05.2022 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
05.05.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
15
Kosten
kostenlos
Adressaten
Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen, die als „Sicherheitsbeauftragte für den inneren Schulbereich“ an ihrer Schule tätig sind. Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung von 10 Euro.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Im Rahmen der Veranstaltung erwerben die Sicherheitsbeauftragten vertiefende Kenntnisse zu einem Themenschwerpunkt. Ergänzend werden Informationen zu Neuerungen und aktuellen Entwicklungen im Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement vermittelt.
Der Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit anderen Sicherheitsbeauftragten sowie mit dem Referenten erweitern den Informationsstand für die praktische Umsetzung im der Schule.

Schwerpunktthema:
Brandschutz und Evakuierung sowie jährliche Unterweisung nach § 12 Arbeitsschutzgesetz.
Es sollen Themen aus dem Schulalltag und aufgetretene Probleme ebenso angesprochen werden, wie Beispiele und Anregungen über gute Lösungsansätze vorgestellt werden. Ein reger Austausch ist erwünscht und wird fachlich von uns Fachkräften für Arbeitssicherheit begleitet.

Die Referentinnen und Referenten sind Fachkräfte für Arbeitssicherheit an öffentlichen Schulen in Niedersachsen.

-----

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593 />
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Stefan Armbrüster
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln