Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Digitale Mündigkeit - Schülerinnen und Schüler in der digitalen Welt begleiten und fit machen!
Nr.
KAUR.213.016
Dauer
Dienstag, 29.03.2022, 9.00-15.30
In Zusammenarbeit mit
Dr. Jens Bartnitzky Pädagogische Fortbildungen
Anfang
29.03.2022 , 09:00 Uhr
Ende
29.03.2022 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
01.03.2022
max. Teilnehmende
12
min. Teilnehmende
6
Kosten
kostenfrei
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer, die ihren Schülerinnen und Schülern bei der Entwicklung einer digitalen Mündigkeit helfen wollen und dabei auch selbst kompetenter werden wollen.
Beschreibung
Sie sind Lehrerin oder Lehrer? Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen? - Dann kennen Sie diese Begriffe, diese Phänome bestimmt…. Cybermobbing? KI? Fake? Deep-Fake? Geo-Tracking? Grooming? Nudding? Dark Pattern? WhatsappKettenbriefe? ChatRoulette?

Nein? Gut, dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie. Es soll darum gehen, sich mit aktuellen Entwicklungen im Netz und den damit verbundenen Gefahren ausführlich und praktisch auseinanderzusetzen. Sie werden im Rahmen dieser Veranstaltung diverse, zum Teil verstörende Phänomene des WWW kennenlernen und sich im Sinne ihrer Fürsorgepflicht gegenüber Schülerinnen und Schülern mit diesen Techniken und Angeboten praktisch auseinandersetzen.

Im Rahmen der Veranstaltung soll auf die Gefahren im Internet nicht nur hingewiesen werden, es soll diskutiert werden wie es pädagogisch sinnvoll zum Gegenstand von Schule und Unterricht gemacht werden kann. Im Rahmen der Demokratieerziehung ist dies eine Aufgabe für alle Schulen und Fächer. Die Inhalte des Workshops geben praktische Anknüpfungspunkte für die Arbeit in der Schule.

Kursleitung:
Christian Schmahl
Zielsetzung
Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Herausforderungen einer digitalen Bildung und der Aufgabe von Schule Schülerinnen und Schüler auf dem Weg selbstständig und eigenverantwortlich handlungsfähig zu machen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln