Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Modulreihe: „Umgang mit herausfordernden Schülerinnen und Schülern – Smart durchsetzen in schwierigen Situationen.“ Modul 4: „Statusspiele in der Schule – Wer spielt hier mit wem?“
Nr.
KLG.1722.034
Dauer
halbtägige Präsenz-Veranstaltung
Anfang
28.04.2022 , 14:00 Uhr
Ende
28.04.2022 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
18.04.2022
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen - Weiteres entnehmen Sie bitte unseren Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Präsenzveranstaltung
Beschreibung
Modulreihe: „Umgang mit herausfordernden Schülerinnen und Schülern – Smart durchsetzen in schwierigen Situationen.“

Modul 4: „Statusspiele in der Schule – Wer spielt hier mit wem?"

Kennen Sie das?
Fragen sie sich manchmal, warum sie in der einen oder andere Situation nicht besser kontern konnten, Sie z.B. perplex vor der Klasse standen und das Gefühl hatten die „Fäden entgleiten“ Ihnen?

In diesem Modul lernen Sie, am Beispiel der Statuslehre, diese Situationen für sich in Zukunft anders zu meistern.

Wer Lust hat, auf eine Mischung von theoretischem Input und praktischem Ausprobieren, ist herzlich eingeladen!


Jedes Modul der Reihe „Umgang mit herausfordernden Schülerinnen und Schülern – Smart durchsetzen in schwierigen Situationen“ ist in sich thematisch abgeschlossen und einzeln buchbar. Die Module 1 bis 5 erarbeiten thematische Grundlagen für das 6. Modul, die Erstellung eines Kriseninterventions- und Deeskalationskonzeptes. Wir empfehlen, für das 6. Modul mindestens auch das 5. Modul „Smart durchsetzen mit kontrolliert eskalierender Beharrlichkeit“ mitzubuchen.



Hier finden Sie die weiteren Module, bitte melden Sie sich zu jedem Modul einzeln über den entsprechenden Link an:

Modul 1: „Regeln und Grenzen für ein entspanntes Miteinander.“
20.01.2022 – 15:00 bis 18:00 Uhr – Online-Veranstaltung
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=127541
**************************************************
Modul 2: „Rückkehrplan – Coaching einer Interventionstechnik“
17.02.2022 – 15:00 bis 17:00 Uhr – Online-Veranstaltung
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=127542
**************************************************
Modul 3: „Aggressionstypologie – Selbstmanagement und Deeskalation in schwierigen Situationen“
17.03.2022 – 15:00 bis 18:00 Uhr – Online-Veranstaltung
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=127545
**************************************************
Modul 5: „Smart durchsetzen mit kontrolliert eskalierender Beharrlichkeit!“
19.05.2022 - 15:00 bis 18:00 Uhr – Präsenzveranstaltung
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=127550
**************************************************
Modul 6: „Kriseninterventions- und Deeskalationskonzept“
23.06.2022 – 15:00 bis 18:00 Uhr – Präsenzveranstaltung
http://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=127552


„Da die Mittelzuweisungen für die regionalen Fortbildungen durch das Kultusministerium für das Jahr 2022 noch nicht vorliegen, fallen unter Umständen Teilnahmegebühren für diese Veranstaltung an.


Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren. Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum Meldeschluss zu diesem Online-Seminar an. Nach dem Meldeschluss erhalten Sie per Mail eine Einladung mit dem Link sowie den entsprechenden Zugangsdaten. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!
Bitte kontrollieren Sie noch einmal die in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie auch erreichen.

Zielsetzung
Statusspiele verstehen / verändern mit Blick auf: o Souveräner Umgang mit sprachlicher und körpersprachlicher Provokationen o Verstehen der Handlungsmotive des Gegenübers (z.B. können Beleidigungen strategisches Kalkül sein, um uns zu verunsichern) o Verstehen eigener Handlungsautobahnen (Nicht der Kontrahent ist mein Gegner, sondern ich selbst mit automatisierten Konfliktgewohnheiten) o Rechtzeitig alternative Wege finden, um zu meinem Ziel zu kommen o Statuswippe verstehen und nutzen Nach Posner(2013) & Plath (2015)
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Katharina Hartmann
Mathias Niebuhr
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln