Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Training zum technologiebasierten und kompetenzorientierten Prüfen
Nr.
KGÖ.NLF21.46.07
Dauer
2 Termine (15.11.21 und 13.01.22 jeweils 9-17 Uhr
In Zusammenarbeit mit
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Prof. Dr. Eveline Wuttke
Anfang
15.11.2021 , 09:00 Uhr
Ende
15.11.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
05.11.2021
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrende an berufsbildenden Schulen, betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder und alle anderen Personen, die mit der Erstellung, Durchführung und/oder Bewertung von kaufmännischen Zwischen- und Abschlussprüfungen betraut sind
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Sie möchten genauer wissen, wie …
- unterschiedliche Typen von Problemlöseaufgaben didaktisch modelliert und dabei
- digitale Medien zur authentischen und motivierenden Gestaltung von Lehr-Lern-Konzepten eingesetzt werden können und wie Sie
- Problemlösekompetenzen computerbasiert valide und zuverlässig diagnostizieren können?

Dann sind Sie hier genau richtig!

Das Training wird als E-Learning angeboten und findet über das Konferenzmanagementsystem Zoom statt. Nach einem zweitägigen Webinar haben Sie einige Wochen Zeit, um unter tutorieller Begleitung weitere Aufgaben(exemplarisch für den Beruf Industriekaufmann/-kauffrau) zu entwickeln und technologiebasiert umzusetzen. In dem zweiten Webinar werden die Aufgaben gemeinsam reflektiert und für den Beruf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement adaptiert. In einem abschließenden dritten Webinar haben Sie die Möglichkeit, Rückmeldungen zu dem Training zu geben. Das Training wird begleitend und abschließend evaluiert.

Welche weiteren Vorteile bietet Ihnen das Training? Die erstellten Aufgaben werden auf einer Open Source Plattform für Sie zur Verfügung stehen. Zusätzlich stehen Ihnen Handbücher und kurze Learning-Videos zur Verfügung.

(Das Training wird im Rahmen des Projekts TeKoP (Technologiebasiertes kompetenzorientiertes Prüfen) angeboten, das im Rahmen der ASCOT+ Initiative vom Bundesinstitut für Berufsbildung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird (Förderkennzeichen: 21AP001A, 21AP001B))
Zielsetzung
Denn in diesem Training lernen Sie, … - anhand welcher Merkmale Sie die Komplexität von Problemen unterscheiden können, - wie Sie authentische Problemlöseaufgaben mit Hilfe mediendidaktischer Elemente entwickeln und in eine computerbasierte Plattform einbetten können, - wie Sie unterschiedliche weitere Funktionen computerbasierter Lernplattformen (z. B. Kommunikationskanäle) für die Ausbildung nutzen können und - wie Sie die diagnostische Güte der Aufgaben beurteilen können. Gegenstand sind - nicht nur theoretische Einführungen durch unsere Expertinnen und Experten, - sondern auch ausgedehnte Übungsphasen, in denen Sie selbst aktiv werden und Problemlöseaufgaben entwickeln und modifizieren.
Schulform

Berufsbildende Schulen

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln