Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Geschichte / Online-Seminar: Computerspiele im Geschichtsunterricht
Nr.
KBS149334
Dauer
1 Nachmittag
In Zusammenarbeit mit
RLSB BS, Dez. 3 Fachberatung Unterrichtsqualität
Anfang
08.12.2021 , 15:00 Uhr
Ende
08.12.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.11.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
10
Kosten
15,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte des Faches Geschichte an niedersächsischen Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
68 % der Jugendlichen (Statistik aus dem Jahr 2020) spielen täglich oder mehrmals pro Woche digitale Spiele – Tendenz steigend. Allein diese Zahlen legen es nahe, dass außer Familie auch Schule sich dem Thema »Computerspiele« widmet.

Das Fach Geschichte sollte sich hier in besonderer Weise des Themas annehmen, da auf dem Markt ein immenses Angebot an Spielen mit historischem Setting existiert. Außerdem stellen Computerspiele eine weitere, offensichtlich bei Jugendlichen sehr beliebte Art der Geschichtsdarstellung dar, die das Geschichtsbild prägen.

Zu guter Letzt gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an digitalen Spielen mit pädagogischem Anspruch, die direkt für die Schule bzw. Schüler entwickelt wurden.
Aus den genannten Punkten ergibt sich eine besondere Relevanz der Thematik auch bezüglich des Abiturs im Fach Geschichte (RT 4: Geschichts- und Erinnerungskultur/ Präsentationsprüfung).

Das Online-Seminar wird voraussichtlich auf der Plattform BigBlueButton (BBB) über die TU Braunschweig angeboten. Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen. WenigeTage vor der Veranstaltung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Die Voraussetzungen für die Online-Teilnahme sind: ein Telefonanschluss, ein stabiles Internet, eine Webcam (die TN werden gebeten, durchgehend ihre Kamera einzuschalten) sowie Lautsprecher und ein Mikrofon. Es wird empfohlen ein Headset zu benutzen. Teilnahmebescheinigungen werden Ihnen nach der erfolgreichen Teilnahme im Nachhinein zugesendet.

Hinweis zum Datenschutz:
Das KLBS übernimmt keine Rechts- oder Haftungsansprüche, die bei oder aus der Nutzung von in Fortbildungen vorgestellter Software (z.B. digitale Apps, Tools etc.) entstehen könnten, und empfiehlt zuvor die Abklärung mit den zuständigen Datenschutzbeauftragt*innen ihrer Dienststelle.

Die Teilnahmekosten in Höhe von 15,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
In diesem Seminar wollen wir uns der Thematik »Computerspiele im Geschichtsunterricht« annehmen.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Technischen Universität Carolo-Wilhemina Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Christian Chmelensky (Leitung)
Astrid Taleghani

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln