Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fake News und Verschwörungstheorien: Wie sensibilisieren wir unsere Schülerinnen und Schüler?
Nr.
KBED22.08.033
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
23.02.2022 , 09:30 Uhr
Ende
23.02.2022 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.02.2022
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
10
Kosten
48,00 € bis 58,00 € p. P. je nach Teilnehmendenzahl inkl. Verpflegung
Adressaten
Lehrkräfte, Schulleitungen und andere pädagogische Mitarbeitende der Sekundarstufe I und II.
Veranstaltungstypen
  • Präsenzveranstaltung
Beschreibung
Was sind eigentlich 'Fake News' und was sind Verschwörungstheorien? Warum verbreiten sie sich in diesen Zeiten drastisch? Und wie kann Schule damit umgehen?

Sowohl 'Fake News' als auch Verschwörungstheorien bewirken bei Menschen ein Misstrauen gegenüber öffentlich-rechtlichen Medien und der Gesellschaft, die sie doch selber mitgestalten können. Aktuelle Studien zeigen, dass Menschen, die viel über 'Social Media' kommunizieren und zudem Wähler*innen des rechten politischen Lagers sind, besonders häufig Falschnachrichten und Verschwörungstheorien im Netz verbreiten und weiterleiten.

Jugendliche, die nicht nur vorrangig über soziale Netzwerke kommunizieren, sondern sich dort auch informieren, werden zwangsläufig mit 'Fake News' ' konfrontiert und müssen damit umgehen.

Welche Gründe gibt es dafür, 'Fake News' Glauben zu schenken und diese (un-)bewusst zu verbreiten? Welche Rolle spielen wir alle als Bürger*innen durch unser Informations- und Kommunikationsverhalten, das zunehmend online stattfindet? Und welche Verantwortung tragen wir? Wie können wir die Themen im Unterricht und in der Schule vor dem Hintergrund der vorhandenen Curricula einbinden?

Diesen und anderen Fragen wird sich in dieser Veranstaltung gewidmet:

Die Fortbildung gibt einen theoretischen Einblick in die (lange) Historie von 'Fake News', in die Rolle von Verschwörungstheorien zu Corona-Zeiten und in unterschiedliche Kategorien von Falschnachrichten.

In einem praktischen Teil werden anschließend Apps und Tools vorgestellt, die im Unterricht eingesetzt werden können. Es werden Unterrichtsbeispiele und Hinweise gegeben, wie die Thematik konkret in Schule umgesetzt werden kann.


Hinweise zur Teilnahme an der Veranstaltung:
*Benötigt wird ein eigenes Arbeitsgerät (Smartphone, Tablet, Computer).
* Es ist hilfreich, im Vorfeld die App „Fake News Check“ von „Neue Wege des Lernens e.V.“ herunterzuladen, da mit dieser App gearbeitet wird.

Referentin:
Julia Schmengler: Medienpädagogische Beraterin am Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)

Sollte bis zum Anmeldeschluss im neuen Haushaltsjahr 2022 eine Finanzierungszusage durch das NLQ vorliegen, wird der Teilnehmendenbeitrag nicht erhoben und Reisekosten erstattet.


Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln des Tagungshauses:
https://ev-bildungszentrum.de/corona-news/


_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.

Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
- Aneignung von theoretischen Grundlagenwissen über 'Fake News' und Verschwörungstheorien - Reflexion vorgegebener digitaler Kompetenzen (Empfehlungen KMK und Nds. MK) in Hinblick auf 'Fake News' und Verschwörungstheorien - Austausch zum Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen - Kennenlernen konkreter Unterrichtsmaterialien zu den Themen 'Fake News' und Verschwörungstheorien - Kennenlernen von Apps, Organisationen und weiteren Fortbildungsmöglichkeiten zur Thematik
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Julia Schmengler
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln