Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Dem Klimawandel auf der Spur - virtuelle Exkursionen im digitalen Erdmodell
Nr.
KGÖ.NLF21.48.01
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
02.12.2021 , 16:00 Uhr
Ende
02.12.2021 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
25.11.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
3
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Fachleitung
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Der am weitesten fortentwickelte virtuelle Globus „Google Earth“ steht im Internet in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung.

Für die Fortbildung sind keine Vorerfahrungen mit den Versionen von Google Earth erforderlich. Gerne biete ich im Nachgang einen weiteren Workshop an, in dem die Tools praktisch erprobt werden können.
Auf der Basis von umfangreichen Unterrichtserfahrungen mit Google Earth und einer bestehenden Sammlung von Unterrichtsmodellen, welche als Google Earth Dateien zum Herunterladen bereitstehen, greife ich das Thema Klimawandel im Seminar auf, um den Ansatz des „forschenden Blickes“ auf das virtuelle Model der Erde zu erläutern.

Zum Thema Klimawandel

Immer häufiger werden in aktuellen Medien Folgen des Klimawandels thematisiert.
Im Online-Seminar werden Beispiele vorgestellt, wie Lerngruppen aus der übergeordneten Perspektive (Blick auf das Raumschiff Erde) zum Teil sehr detailliert betroffene Räume genauer untersuchen können. Ich werde auch deutlich machen, wie frontal im Unterricht mit Anregungen zur Erstellung von virtuellen Raumanalysen die Lerngruppen motiviert werden können.

Methode

In Anbindung an die Basiskonzepte der Geographie werden Aspekte des dynamischen Systems Erde
• durch Strukturen der Erde,
• mit Funktionen des Systems Erde,
• mit dazugehörigen Prozessen in unterschiedlichen zeitlichen Abläufen und Größenordnungen
herausgearbeitet werden.

Beim Thema Klimawandel haben in den Basiskonzepten die Zeithorizonte und zu betrachtende Maßstabsebenen (betroffene Räume / Größenordnungen) besondere Bedeutung.
Dazu wird ein Methodenblatt verwendet, welches auch im Seminar vorgestellt wird.
Folgenden Perspektiven (Beispiele) stehe für das Seminar zur Verfügung (z.T. mit Beispieldateien):

• Atmosphäre
• Wolkenanimation
• Bergstürze und Muren
• Folgen von Starkregen in Abhängigkeit vom Einzugsbereich (Beispiel Region Lima, 2017)
• Wasserversorgung (Harzwasserwerke)
• Permafrostböden
• Meeresspiegelanstieg
• Gletscherrückgang
• Waldsterben (Deutschland aktuell)
• Hambacher Tagebau (Braunkohle) (umfangreiches Material)

Im Verlauf des Seminars werden Dateien im Format KMZ bzw. KML (Dateiformate von Google Earth) genutzt. Diese Dateien stehen z.T. schon jetzt auf meiner Website www.dischba.de zum Herunterladen bereit. Auch das Methodenblatt steht als Powerpoint-Datei zur Verfügung.
Zielsetzung
- zu medienkompetentem Unterricht mit virtuellen Globen anregen - die Idee der "forschenden Blicke" im Erdkundeunterricht vorstellen - methodische Hilfe zur Strukturierung von Systemzusammenhängen vorstellen
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Fachoberschule,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
MPB Ulrich Gutenberg
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln