Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Grundlagen der Medienbildung und Mediendidaktik - im Spannungsfeld von analog und digital
Nr.
21.46.59
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
16.11.2021 , 15:00 Uhr
Ende
16.11.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
07.11.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fach-Seminarleitungen aller niedersächsischen Studienseminare
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Medienbildung in Studienseminaren - Medienkompetent/z ausbilden!


1. Kompaktbegriff „Medien“ – ein spielerischer Einstieg
2. Medialitätsbewusstsein – zeigen Medien immer nur Wirklichkeitsausschnitte!?
3. Medienkompetenzen – über welche sollten Lehrende im 21 Jh. (DigCompEdu, KMK, Orientierungsrahmen Medienbildung) verfügen?
4. Die digitale Perspektive der Medienbildung und Mediendidaktik
5. Praktische Beispiele im Spannungsfeld von analog und digital
6. Materialien zur Vertiefung: kurze Betrachtung digitaler Medien im Unterricht aus lernpsychologischer, motivationaler und entwicklungspsychologischer Sicht (Meyer, Dräger, Döbelin, Herzig, JIM-Studie)


Allg. Beschreibung des Kurses:
Dieser Kurs wendet sich an Personen, die in ihrem Seminar mit der Implementierung von Medienbildung und Medienkompetenzen im Ausbildungsunterricht beauftragt sind.
Der Kurs wendet sich in erster Linie an Einsteiger und möchte Orientierung geben.
Es werden u. a. Tool wie flinga, etherpad, Merlin (Filmserver NDS) und BBB gezeigt bzw. verwendet. Dabei kommen die Medienkompetenzen aus den Kompetenzfeldern 1 und 2 zur Geltung.


weiterführendes Material:
www.nibis.de/orientierungsrahmen-medienbildung-in-der-schule_7223
https://ec.europa.eu/jrc/en/digcompedu
https://digill.de/

Medienbildung
Medienberatung
medienbildung_online
Zielsetzung
Zielsetzung dieses Workshops ist es, die Teilnehmenden beim Lehren und Lernen mit und über (digitale) Medien zu qualifizieren, zur Verbesserung der Qualität von Unterricht sowie einer versierten Weiterentwicklung von Lehr- und Lernprozessen beizutragen. Die Teilnehmenden entwickeln unter besonderer Berücksichtigung von Medienbildung und Mediendidaktik ein Medialitätsbewusstsein als Voraussetzung für die Vermittlung von Medienkompetenzen. Ferner soll die Implementierung des Orientierungsrahmen Medienbildung in die Bildungsprozesse von Schule und Lehrkräftebildung gelingen.
Schulform

beliebig,

Studienseminar

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
Veranstaltungsteam
Sebastian MPB Houben (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln