Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schützen und sicher Agieren - (k)eine wichtige Medienkompetenz!?
Nr.
21.41.50
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
14.10.2021 , 15:30 Uhr
Ende
14.10.2021 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
23.09.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fachseminarleitungen aller niedersächsischen Studienseminare
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Medienbildung in Studienseminaren - Medienkompetent/z ausbilden!

In dem Workshop zum Themenfeld Schützen und sicher Agieren wird zu Beginn die eigentliche Problemstellung von (fehlender) Medienkompetenz betrachtet. Dabei wird sowohl auf Perspektiven und Auswirkungen des mündigen Bürgers in Zeiten der digitalen Transformation eingegangen, als auch auf konkrete und praktische Umsetzungen, das Reflexionsbewusstsein von Lehrenden und Lernenden zu schärfen und zu sensibilisieren (Haltung). Diese Betrachtung auf der Metaebene hat zum Ziel, den Lehrauftrag für den besagen Medienkompetenzbereich besser nachzuvollziehen und Lehrende auf die eine Implementierung im Unterricht vorzubereiten.

Nach dem theoretischen Einstieg in dieses Thema wird eine praktische Phase stattfinden. Sie erhalten die Möglichkeit, Anknüpfungspunkte für die Seminararbeit herauszuarbeiten und abschließend im Plenum gemeinsam zu reflektieren.


Der Workshop ist für niedersächsische Lehrkräfte kostenlos.


allgemeine Hinweise:
https://datenschutz.nibis.de/
Orientierungsrahmen Medienbildung
www.nibis.de/orientierungsrahmen-medienbildung-in-der-schule_7223
Landesziele
https://www.nibis.de/vorgaben_2809


Medienbildung
Medienberatung
Zielsetzung
Zielsetzung dieses Workshops ist es, die Teilnehmenden beim Lehren und Lernen mit und über (digitale) Medien zu qualifizieren, zur Verbesserung der Qualität von Unterricht sowie einer versierten Weiterentwicklung von Lehr- und Lernprozessen beizutragen. Die Teilnehmenden entwickeln unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte "Schützen und sicher Agieren" ein Medialitätsbewusstsein als Voraussetzung für die Vermittlung von Medienkompetenzen. Ferner soll die Implementierung des Orientierungsrahmen Medienbildung in die Bildungsprozesse von Schule und Lehrkräftebildung gelingen.
Schulform

Gymnasium Sek I,

Studienseminar

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
Veranstaltungsteam
Nicol Natascha Septinus
Hauke Tongers (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln