Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

ON: Escape Rooms für kleine Detektivinnen und Detektive - eine spielerische Methode zur Leseförderung
Nr.
ON-KBED22.17.027
Dauer
Halbtagsveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
Akademie für Leseförderung Niedersachsen
Anfang
27.04.2022 , 09:00 Uhr
Ende
27.04.2022 , 13:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.04.2022
max. Teilnehmende
15
min. Teilnehmende
8
Kosten
Diese Veranstaltung ist kostenfrei.
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, Schulleitungen und andere pädagogische Mitarbeitende an Grundschulen und der Sekundarstufe I bis Klasse 6 sowie das Studienseminar
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Escape Rooms erfreuen sich schon lange großer Beliebtheit. Das gemeinsame Knacken von großen und kleinen Rätseln innerhalb einer vorgegebenen Zeit entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer populären Freizeitbeschäftigung. Aufgrund ihres motivierenden Potenzials eignen sich Escape Rooms hervorragend zum Einsatz in der Leseförderung: So können Themen erkundet oder Lektüren noch einmal erlebt werden. Ebenso sind Kinderkrimis und Detektivgeschichten beliebt und werden vermehrt für junge Leserinnen und Leser veröffentlicht, denn auch sie sprechen den Spaß am Rätseln an. Es liegt also nahe, dieses Genre mit Escape Rooms zu verbinden.

In dieser Fortbildung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, selber einen Escape Room auszuprobieren, der sich auf das Kinderbuch „Ein Fall für Kwiatkowski: Milchtüten-Alarm!“ von Jürgen Banscherus bezieht. Es werden unterschiedliche (digitale) Werkzeuge zum Erstellen motivierender Rätsel erläutert. Außerdem wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Auswahl von aktuellen Detektivgeschichten für Kinder sowie praxisnahe Fachliteratur zur Durchführung von „Escape-Rooms“ vorgestellt. Abschließend erstellen die Teilnehmenden einzelne Rätsel und/oder eine Übersichtplanung für einen eigenen Escape Room.

Wichtiger Hinweis zur Vorbereitung:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten das oben genannte Buch „Ein Fall für Kwiatkowski: Milchtüten-Alarm!“ von Jürgen Banscherus im Vorfeld der Fortbildung lesen und während des Workshops darauf zugreifen können.
Insbesondere für Praxisphasen der Fortbildung ist es wichtig, dass die Teilnehmenden mit Mikrofon und Kamera an der Veranstaltung teilnehmen.


Referentin:
Frauke Krug,
-Grundschullehrerin
-Referentin der Akademie für Leseförderung
(Schwerpunkt: Vermittlung spielerischer und motivierender Methoden zur Förderung basaler Lesefähigkeiten)

Bitte beachten Sie auch die weitere Veranstaltung der Referentin Frau Krug zum Thema Lesemotivation:
ON-KBED22.06.026 'Lesespurgeschichten - spielerisch die Lesekompetenz und Lesemotivation fördern' am 10.02.2022 von 14:00 bis 17:00 Uhr. Informationen und Anmeldemöglichkeit hier: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=126850

_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.
Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
Die Teilnehmenden lernen Escape Rooms als spielerische Methode zur Förderung der Lesemotivation und des sinnentnehmenden Lesens kennen. Darüber hinaus erhalten sie konkrete Hinweise, wie sich Escape Rooms in der Arbeit mit Kindern einsetzen lassen. Ausgehend von der Vorstellung unterschiedlicher (digitaler) Tools zur Rätselerstellung erwerben die Teilnehmerinnen wichtige Grundkenntnisse, die ihnen das selbständige Erstellen von Rätseln und die Konzeption eines (digitalen) Escape Rooms für die eigene Lerngruppe ermöglichen.
Schulform

Grundschule,

Sek I-Bereich,

Studienseminar

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Frauke Krug
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln