Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

PLN - persönliche Lernnetzwerke
Nr.
21.46.54
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
17.11.2021 , 11:00 Uhr
Ende
17.11.2021 , 12:30 Uhr
Anmeldeschluss
15.09.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fachseminarleitungen aller niedersächsischen Studienseminare
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Welt ist voller Informationen, Erfahrungen, Beispiele, diese gilt es zu filtern, sortieren, verarbeiten und weiterzuentwickeln. Durch die technischen Entwicklungen der letzten 20 Jahre prasseln immer mehr Informationen auf uns ein. Doch wie gehen wir damit um? Persönliche & professionelle LernNetzwerke haben unterschiedliche Funktionen(z. B.: Material/Informationen finden, Ideen teilen, Trends verfolgen oder Unterstützung erfahren,...), die zur eigenen Weiterentwicklung notwendig sind. In dieser Online-Fortbildung gehen wir auf das Konzept des PLN ein und geben Unterstützung in der Weiterentwicklung ihres eigenen Lernnetzwerkes.
Folgende Kompetenzen nach DigiComEdu möchten wir fördern:
• 1.2 Berufliche Zusammenarbeit
• 1.3 Reflektierte Praxis
• 1.4 Digitale Weiterbildung
• 2.1 Auswählen digitaler Ressourcen
• 6.1 Informations- und Medienkompetenz
Zielsetzung
Zielsetzung dieses Workshops ist es, die Teilnehmenden beim Lehren und Lernen mit und über (digitale) Medien zu qualifizieren, zur Verbesserung der Qualität von Unterricht sowie einer versierten Weiterentwicklung von Lehr- und Lernprozessen beizutragen. Die Teilnehmenden entwickeln unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte PLN - persönlichen Lernnetzwerke ein Medialitätsbewusstsein als Voraussetzung für die Vermittlung von Medienkompetenzen. Ferner soll die Implementierung des Orientierungsrahmen Medienbildung in die Bildungsprozesse von Schule und Lehrkräfteausbildung gelingen.
Schulform

Studienseminar

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
Veranstaltungsteam
Christian Haake (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln