Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Informatik im Sekundarbereich I - Teil 2 der dreitägigen Grundlagenschulung für einen zeitgemäßen Informatikunterricht – Vertiefung
Nr.
KOL.2145.009
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
10.11.2021 , 09:30 Uhr
Ende
12.11.2021 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
29.09.2021
max. Teilnehmende
17
min. Teilnehmende
10
Kosten
390,00 Euro (inkl. Übernachtung und Verpflegung, ohne Übernachtung 230,- Euro, bei mehr als 10 Teilnehmenden verringert sich die Kursgebühr)
Adressaten
Informatik- und Technik-Lehrkräfte, die bereits die Grundlagenfortbildung besucht haben.
Veranstaltungstypen
  • Präsenzveranstaltung
Beschreibung
Dieser dreitägige Vertiefungsveranstaltung versteht sich als Fortführung der dreitägigen Grundlagenschulung, deren Besuch für Neulinge zuvor erfolgt sein sollte.

Die Teilnehmer*innen werden mit fortgeschrittenen Inhalten und Kontexten für den Informatikunterricht auf Basis des Kerncurriculums für den Sekundarbereich I vertraut gemacht. Die Vermittlung fachlicher Inhalte erfolgt dabei meist praxisorientiert unter Verwendung von Materialien, die auch für den eigenen Unterrichtseinsatz gedacht sind. Zu den Lernfeldern des Kerncurriculums werden weitere exemplarische Unterrichtsideen vorgestellt und erprobt und Grundlagen gefestigt.

  • Lernfeld Automatisierte Prozesse: «Treasure Island»
  • Ein Unterrichtseinstieg zum Verstehen von Automatenmodellen; Einstieg in die technische Informatik
  • Lernfeld Computerkompetenz: Vertiefte Betrachtung von alltagsrelevanten Codierungsverfahren einschließlich fehlererkennender Codes
  • Lernfeld «Daten und ihre Spuren»: Einsatz und Prinzip moderner Verschlüsselungsverfahren; Moderne Datenverwaltung in Datenbanken in Theorie und Praxis einschließlich praktischer Erfahrung der Auswirkungen auf unser Leben


Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Kolleg*innen, die das Fach Informatik (fachfremd) im Sekundarbereich I (HS/RS/IGS/KGS/ObS/GY) unterrichten und bereits die Grundlagenfortbildung besucht haben. Als erster Einstieg in die Informatik ohne Vorerfahrung ist sie nicht geeignet.

Die teilnehmenden Lehrkräfte werden gebeten, einen Laptop für die Praxisphasen zur Fortbildung mitzubringen.

Aufgrund der Vorgabe des Veranstaltungshauses können nur Personen teilnehmen, die geimpft oder genesen sind. (2-G-Regel)
Zielsetzung
Ausweitung des Informatikunterrichts in der Sekundarstufe I.
Schulform

beliebig,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Marlies Händchen
Markus Knak (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln