Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Mobbing: verstehen, erkennen, verhindern (Fortbildungsreihe)
Nr.
KVEC.21.46.324W
Dauer
3 Tage, 15.11.2021, 22.11.2021 und 29.11.2021 (jeweils von 16:00 - 17:00 Uhr)
Anfang
15.11.2021 , 16:00 Uhr
Ende
06.12.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
08.11.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
59,00 €
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Fortbildung wurde am 10.11.2021 abgesagt. Ein Ersatztermin folgt in Kürze für das Jahr 2022

In dieser Fortbildungsreihe lernen Sie von einem Mobbingexperten alle notwendigen Kompetenzen, um Mobbing in Ihrer Schule zu verstehen, zu erkennen, zu verhindern und zu unterbinden. Sie lernen das Phänomen aus einer wissenschaftlichen Perspektive kennen und erhalten konkrete Handlungsempfehlungen.

Mobbing verstehen (Modul 1)
Termin: 15.11.2021, 16-17 Uhr

In dieser Fortbildung werfen wir einen Blick auf die Hintergründe von Mobbing. Zu verstehen, was Mobbing ist und was nicht, bildet das Fundament, um im Schulalltag richtige Maßnahmen zu ergreifen und Ihren Schüler*innen zu helfen. Fehlentscheidungen können bei einem Mobbingfall sogar noch zusätzlichen Schaden erzeugen.

Wir werden Mobbing in diesem Webinar eindeutig von Schikane und Streit abgrenzen und für uns definieren. Zusätzlich werden wir die verschiedenen Rollen bei Mobbing und ihre Motive beleuchten und diese im Anschluss anhand sozialpsychologischer Theorien aufarbeiten. Wir zeigen auch auf, welche der geläufigen Erklärungsansätze in Wirklichkeit nicht zutreffend sind. Zu guter Letzt werden wir die Folgen von Mobbing für das Individuum und die Klassengemeinschaft betrachten.

Ihre Lernziele:
- Mobbing verstehen und abgrenzen können
- Die Rollen und ihre Motive beleuchten
- Psychologische Hintergründe kennenlernen
- Folgen eines Mobbingvorfalls verstehen

Mobbing erkennen (Modul 2)
Termin: 22.11.2021, 16-17 Uhr

In der zweiten Fortbildung der Reihe wagen wir einen Blick in den Schulalltag. Anhand unseres eigens entwickelten Eskalationsstufenmodells zeigen wir auf, wie Handlungen richtig in die Kategorien „Schikane / Mobbing / Konflikt“ eingeordnet werden können. Sie lernen unsere Checkliste kennen, mit denen wir Mobbing möglichst frühzeitig erkennen können. Außerdem erlernen Sie eine Methode, mit Hilfe derer Sie einen steten Überblick über die Klassendynamik behalten können.

Ihre Lernziele:
- Das Eskalationsstufensystem verstehen
- Mobbing richtig erkennen können
- Checkliste verstehen
- Methodik zum Verstehen von Gruppendynamiken

Mobbing verhindern und unterbinden (Modul 3)
Termin: 06.12.2021, 16-17 Uhr

In der dritten Fortbildung geht es darum, wie wir selbst in Aktion treten können. Wir erweitern unser Eskalationsstufensystem um konkrete Maßnahmen und zeigen, wie diese in der Schule Anwendung finden. Dabei gehen wir von Präventionsmaßnahmen bis hin zu Interventionsmaßnahmen, wobei wir immer konkrete Umsetzungsbeispiele geben. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie auf das Mobbingopfer und die Täter zugehen können, ohne dabei von Schuldzuweisungen oder Bestrafungen Gebrauch zu machen.

Ihre Lernziele:
- Angemessene Reaktionen zu den jeweiligen Eskalationsstufen
- Präventionsmaßnahmen & Interventionsmaßnahmen kennenlernen
- Wie kommuniziere ich bei einem Mobbingvorfall richtig in der Klasse
- Ausblick: Wie etabliere ich ein gesundes Klassenklima



Ablauf
Die Veranstaltung ist interaktiv gestaltet und bietet Ihnen daher die Möglichkeit, individuelle Fragen zu klären, nachzuhaken, und Inhalte auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Nachdem wir Sie durch die Lerninhalte begleitet haben, sind Sie dazu eingeladen, mit uns und den anderen Teilnehmer*innen in den Austausch zu treten. Erzählen Sie gerne von Ihrer Berührung mit Mobbingkonflikten, beseitigen Unklarheiten und profitieren Sie von unserer Erfahrung.
Im Anschluss an die Fortbildung erhalten Sie die wichtigsten Informationen kompakt und anschaulich zum Nachschlagen per Mail.

Ca. 1 Woche vor Kursbeginn erhalten Sie von uns über die von Ihnen in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse eine schriftliche Einladung.
Bitte kontrollieren Sie ggf. Ihren Spamordner.
Ebenso informieren wir Sie über diese E-Mail-Adresse, falls diese Fortbildung nicht stattfinden sollte.

Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Jannis Baalmann (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln