Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Tagung VPAK : Was bedeutet Mehrsprachigkeit für die Bildung von Kindern und Jugendlichen heute?
Nr.
KOS.2141.142
Dauer
5,5, Stunden
In Zusammenarbeit mit
VPAK (Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamiien); Stadt Osnabrück; Universität Osnabrück
Anfang
14.10.2021 , 08:30 Uhr
Ende
14.10.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.09.2021
max. Teilnehmende
100
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schuformen
Veranstaltungstypen
  • Tagung
Beschreibung
Hinweis: Diese Fortbildung ist als Präsenzveranstaltung in der Stadt Osnabrück geplant. Sollte sich die Lage vor Ort in Hinblick auf die Infektionszahlen ändern, wird sie - ggf. auch sehr kurzfristig - abgesagt oder in ein Onlineformat überführt. In diesen Fällen würden Sie rechtzeitig eine Info erhalten.

Zum 40jährigen Jubiläum des VPAK (Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien) und zum 30jährigen Jubiläum der RAZ (Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien, Stadt Osnabrück) findet in Kooperation mit der Stadt Osnabrück und der Universität Osnabrück ein Fachtag statt.

Was bedeutet Mehrsprachigkeit für die Bildung von Kindern und Jugendlichen heute?

8.30 Uhr Anmeldung
9.00 Uhr Begrüßung
9.30 Uhr
- Prof. Dr. Angela Grimm: einführunder Vortrag zu Mehrsprachigkeit im Kontext von Migration
- Prof. Dr. Christa Röber: Vortrag "Systematischer Unterricht als Voraussetzung für ein effektives Lernen von Kindern mit relativ geringem sprachlichen Wissen"

Pause

11.25 Uhr Plenum

12.45 Uhr Mittagspause

13.45 Uhr Fachforen (zur Auswahl, Teilnahme an einem Fachforum möglich)

N1
Dr. Yasemin Uçan und Sylvia Lüdtke: Elterliche Erziehungsvorstellungen zum frühkindlichen Mehrsprachenerwerb im Kontext migrationsbedingter Mehrsprachigkeit

N2
Prof. Dr. Christa Röber: Systematischer Unterricht als Voraussetzung für ein effektives Lernen von Kindern mit relativ geringem sprachlichen Wissen

N3
Prof. Dr. Christina Noack: Wie kann Sprachunterricht ab Klasse 3 systemaisch gestaltet werden?

N4
Kristina Löcken: Systematik der Sprache als Ausgangspunkt für die didaktische Planung in jedem Fach

N5
Karin Osterheider: Standard und Varietäten des Deutschen - Bildungs-/Schulsprache als nur eine Varietät des Deutschen?

N6
Dr. Miriam Lotze und Annika Kretschmann: Wir wirkt sich digitales Lehren und Lernen auf den Bildungserfolg von Schüler*innen aus?

15.15 Uhr Pause
15.30 Uhr Abschluss der Veranstaltung mit Vorstellung des Graphic Recording
16.00 Uhr Ende

Bitte wählen Sie bei Interesse je ein Fachforum für nachmittags (+ einen alternativen Wunsch bei Bemerkung) bei ihrer Anmeldung aus.

Zur Verhinderung der Verbreitung des Corona Virus SARS-CoV-2 und zu dessen Eindämmung, ist eine Teilnahme ist nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen möglich, die dies entsprechend nachweisen. Bis zur Einnahme des Sitzplatzes muss außerdem eine medizinische Gesichtsmaske (sog. OP-Maske oder FFP2-Maske ohne Ausatemventil) getragen werden.



Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS (s.u.).
Mit Ihrer VeDaB-Meldung erklären Sie zugleich, dass Sie diese Teilnahmebedingungen vollumfänglich akzeptieren.

Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Karin Mackevics
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln