Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Medienbildung / Digitalisierung / Online-Seminar: Information… it’s complicated – Misinformation oder Desinformation erkennen lernen (Modul XI)
Nr.
KBS140534
Dauer
1 Nachmittag
In Zusammenarbeit mit
Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) Braunschweig & Projekt »The Glass Room«
Anfang
05.10.2021 , 17:00 Uhr
Ende
05.10.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
28.09.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte an niedersächsischen Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Wichtiger Hinweis: Der Anmeldeschluss wurde auf den 28.09.2021 (bisher 10.09.2021) verlängert. J. Zigann

Wichtiger Hinweis: Diese Fortbildungsveranstaltung wird in englischer Sprache durchgeführt.

Was passiert, wenn wir uns für alle unsere Informationen zunehmend auf die sozialen Medien und das Internet verlassen? Welche Informationen sehen wir, und was verpassen wir? Woher wissen wir, ob ein Bild oder ein Tweet authentisch ist oder der Wahrheit entspricht? Und was können wir tun, wenn wir uns nicht sicher sein können?

Informationen verbreiten sich schnell und einfach – vielleicht zu einfach – und haben eine große Reichweite. Wir haben die Ausmaße der sozialen, politischen und kulturellen Einflüsse dieser Überschallgeschwindigkeit und Verbreitung noch nicht vollständig analysiert und verstanden.

Ob Twitter-Bots oder Deepfakes – wir sind alle von hochfrequenten Informationsimpulsen umgeben, die häufig unsichtbar für uns sind. Als Verbraucher und Konsumenten von Online-Inhalten sind wir keine neutralen oder passiven Empfänger von Informationen mehr. Wir können genauso gut die Hauptkanäle für deren Verbreitung und Vervielfältigung sein.

Das Ziel der Veranstaltung ist, unterschiedliche Techniken und Methoden zum Erkennen von Fehlinformationen zu vermitteln und zu erproben.

Die Veranstaltung wird von einer*m externen Referent*in des Projektes »The Glass Room« auf Englisch durchgeführt.

Das »Digital Lab - The Basement« (Freisestraße 1, 38118 Braunschweig; Raum UG-C-1.20) bietet außerdem passend zu den Inhalten des Workshops eine Ausstellung in der Zeit vom 1.10. bis 30.11.2021 an.


Referent*innen:
Janina Becker ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig und hat dort das Digital Lab »The Basement« mit aufgebaut und entwickelt.

Der*Die Referent* ist Projekt-Koordinator von »The Glass Room«, einem Projekt, welches sich durch Intervention und Interaktion den Herausforderungen der Technologisierung in allen Lebensbereichen widmet.

Hinweis zum Datenschutz:
Das KLBS übernimmt keine Rechts- oder Haftungsansprüche, die bei oder aus der Nutzung von in Fortbildungen vorgestellter Software (z.B. digitale Apps, Tools etc.) entstehen könnten, und empfiehlt zuvor die Abklärung mit den zuständigen Datenschutzbeauftragt*innen ihrer Dienststelle.


Teilnahmekosten werden nicht erhoben.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.


Keywords:
Medienbildung
Digitale_Angebote
Medienberatung_Online
Digitales_Angebot
Zielsetzung
Die Veranstaltung ist ein interaktiver Faktencheck-Workshop, der Fehlinformationen von Desinformationen unterscheidet. Es werden grundlegende digitale Recherchetools und Techniken vorgestellt, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu stoppen. Qualitätsbereich 1: Ergebnisse und Wirkungen (Demokratische Teilhabe, Medienkompetenz, Mitgestaltung des sozialen und kulturellen Lebens) Qualitätsbereich 2: Lehren und Lernen (2.1 Kompetenzorientierung: Kompetenzaufbau; 2.3 Individualisierung, Differenzierung, Lernbegleitung)
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Technischen Universität Carolo-Wilhemina Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Janina Becker (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln