Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

"Europa in Schule - Europa zum Anfassen - Digitale Fachtagung für Europaschulen in Niedersachsen"
Nr.
21.47.23
Dauer
3 Stunden
Anfang
24.11.2021 , 13:30 Uhr
Ende
24.11.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.11.2021
max. Teilnehmende
105
min. Teilnehmende
50
Kosten
kostenlos
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Lehrkräfte an Europaschulen in Niedersachsen
Beschreibung
Nach dem Grußwort des niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne erfolgt ein Impulsreferat von Barbara Fabian, Leiterin des Referates EU-Bildungspolitik, Bereich Weiterbildung, der DIHK Vertretung bei der EU zum Thema "Aktuelle Herausforderungen des Themenfeldes Europa für Europaschulen aus Sicht der IHK-Organisation". Nach Informationen aus Kultusministerium sind zwei Workshop-Durchgänge á 45 Minuten geplant - mit folgenden Inhalten:
1. "Europa virtuell erleben: das digitale EU-Game Pathways - Europe at Your Fingertips" (Imke Jungnitsch). In diesem Workshop erfahren die Teilnehmenden mehr über die pro-europäische und kostenlose Handy App. Wie lässt sich diese in Unterricht und Home-Schooling integrieren? Die App ermöglicht virtuelle, lehrreiche Reisen durch Europa. Die Referentin hat das Programm selbst entwickelt und gibt einen Überblick über Inhalt und Nutzungsmöglichkeiten in verschiedenen Altersstufen.
2. "Wie gestalte ich einen Podcast?" (Martin Auer). Nach einem Input mit theoretischen Grundlagen erhalten die Teilnehmenden Informationen zu journalistisch relevanten Fragen, unter anderem werden verschiedene Podcast-Formate vorgestellt. Im praktischen Teil wird ein Konzept für einen eigenen Beitrag entwickelt.
3. "Die Arbeit des Europäischen Jugendparlaments" (Lena Kreft, Lars Meier). Das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. bietet seit über 30 Jahren jungen Menschen Raum, sich aktiv mit gesellschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen und Visionen für die künftige Gestaltung Europas zu entwickeln. Junge Engagierte fördern dabei europäische Bildungsarbeit, sowie Austausch durch interaktive Formate. Der Workshop stellt die Arbeit des Jugendparlaments vor und bietet ausreichend Gelegenheit für Austausch und Fragen.
4. "Interaktive Europabildung online - frei verfügbare EU-Planspiele für schwer erreichbare oder jüngere Teilnehmende" (Alexander Kuschel). In diesem Workshop wird das EU-Planspiel JUMPER vorgestellt, das gemeinsam mit der Göttinger Universität kreiert wurde und sich primär an jüngere oder schwer erreichbare Jugendliche richtet. Statt textlastiger Materialien basiert das Spiel auf interaktiven, spielerischen Elementen. Die Materialien werden präsentiert, der Ablauf erklärt und Tipps für die eigenständige Durchführung gegeben.
5. "Wer oder was steckt hinter den Young European Professionals? (nn). Das Netzwerk der Young European Professionals wurde als Peer-to-Peer-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung ins Leben gerufen. Mitglieder sind junge Multiplikator*innen für europäische Themen und Fragestellungen, bei den Europa und die EU für die Lebenswelt junger Menschen von Bedeutung sind. In diesem Workshop stellen sie sich und ihre Arbeit vor.
6. "Europa zum Anfassen- das Angebot des Rates der EU für Lehrkräfte" (Friederike Hoffmann). Zunächst werden die Aufgaben von Rat und Europäischem Rat als EU-Institutionen vorgestellt, anschließend das Bildungsangebot für Europaschulen. Eine Diskussion bietet Raum, um Bedarfe für den Unterricht zu klären, Anregungen zu geben und Fragen zu stellen.
7. "Erasmus+ Schulbildung : das neue Erasmus+-Programm - einmal alles oder doch lieber etwas kleiner?" (Daniela Braun/Matthias Zobjack). Das neue ERASMUS+-Programm ist offener und flexibler ausgelegt. Damit sollen möglichst viele Schulen vom europäischen Austausch profitieren. Im ersten Teil des Workshops werden die Akkreditierungsmöglichkeiten vorgestellt, im zweiten Teil stehen Optionen für Kurzzeitprojekte unter der Prämisse europäischer Austausch als Schnupperkurs im Fokus. Anschließend bleibt ausreichend Zeit für Fragen.
8. "Erasmus+ Berufsbildung - was ist neu in Leitaktion 1?" (Christina Pitter). Der Workshop vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen im Rahmen der aktuellen Programmgeneration, anschließend bleibt Raum für Diskussion und Rückfragen.
9. "that`s EUrope und die Europa-Plattform European Online Learning" (Peter Wolf). Der Verein Bürger Europas ist seit Jahren im Bereich euopapolitischer Bildung tätig. Peter Wolf, Geschäftsführer, stellt in diesem Workshop die Europa-Jugendhomepage "European Online Learning" vor und die Nutzung der verschiedenen Aktionen für den Schulunterricht. Dabei steht das erfolgreiche Europa-Quizduell "that's Europe, in dem Schulklassen verschiedener Klassenstufen gegeneinander antreten, im Mittelpunkt.
10. "Handelslehranstalt Hameln - Smart School in Europa - Möglichkeiten und Grenzen von Online-Aktivitäten". In diesem Workshop werden Informationen über das Smart School Konzept der Handelslehranstalt Hameln gegeben sowie Best Practise Berichte über den erfolgreichen Austausch in der Pandemie vorgestellt.

Alle Teilnehmenden haben Gelegenheit nacheinander an zwei Workshops teilzunehmen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt drei Präferenzen für Ihre Workshopwahl an.

Die Veranstaltung wird auf der Plattform BigBlueButton durchgeführt.
Zielsetzung
Impulse für die Weiterarbeit der Europaschulen in Niedersachsen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
Veranstaltungsteam
Petra Hoppenstedt
Imke Jungnitsch
Alexander Kuschel
Gertje Ley (Leitung)
Andreas Markurth
Heinz-Jürgen Rickert
Elisabeth Walter
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln