Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Deutsch: Die Aufgabenart "Erörterung literarischer Texte" im niedersächsischen Zentralabitur
Nr.
KH.2140.F22
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
06.10.2021 , 16:00 Uhr
Ende
06.10.2021 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
32
min. Teilnehmende
10
Kosten
10,00
Adressaten
Lehrkräfte des Faches Deutsch (Gymnasium, KGS, IGS und Oberschule mit Gymnasialzweig, Berufliches Gymnasium), vorrangig aus dem Zuständigkeitsbereich des RLSB Hannover
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Ab dem Abitur 2023 wird in Niedersachsen auch die Aufgabenart „Erörterung literarischer Texte“ im Abitur möglich sein.

Die Einführung dieser Aufgabenart als sechste der in den Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife sowie im niedersächsischen KC II Deutsch dargestellten Grundmuster abiturrelevanter Aufgabenarten (vgl. BiSta AHR D, 3.2.1.1, S. 24-26; KC II, 4.3, S. 69-72) ist ein weiterer Schritt zur Vergleichbarkeit des Abiturs in den Bundesländern.

Ausgehend von den dort beschriebenen Vorgaben sollen Konzeption und Zielsetzung sowie mögliche Varianten dieser Aufgabenart beleuchtet und anhand konkreter Beispielaufgaben aufgezeigt und diskutiert werden.

---

Hinweis, Stand 14. Juli 2021:
Zurzeit ist noch nicht geklärt, ob diese Veranstaltung im Haushaltsjahr 2021 aus zentralen Mitteln werden kann. Falls nicht, müssen Ihrer SchuleTeilnahmekosten in Höhe von 10,00 Euro Rechnung gestellt werden.

Es gelten die Teilnahmebedingungen des Kompetenzzentrums Hannover (siehe unten).
Zielsetzung
Erörterung literarischer Texte: Vorgaben, Konzeption, Zielsetzung und mögliche Varianten dieser Aufgabenart
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek II

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Katrin Friedrich
Natalie Nielsen (Leitung)
Kristina Rehr
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln