Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Emotionale Führungskompetenz erweitern: Vertiefung des Wissens um Bedeutung & Nutzen von Emotionen sowie wirksame Strategien zur Emotionsregulation
Nr.
Schlichting11112021
Dauer
8 Stunden
Anfang
11.11.2021 , 10:00 Uhr
Ende
11.11.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.10.2021
max. Teilnehmende
8
min. Teilnehmende
4
Kosten
198,00 Euro inkl. Verpflegung (Lunchbuffet u. 2 Pausen mit Verköstigung) sowie Seminarunterlagen und Einzelberatung (60 Min. innerhalb von 6 Wo., auf Wunsch)
Adressaten
Lehrkräfte mit Leitungsfunktion (SL, stv. SL, komm. SL, erw. SL)
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Es geht in dieser Führungskräftefortbildung darum, die Funktion zentraler Emotionen beim Führungshandeln tiefgehender zu durchdringen und sinnvoller nutzen zu können.

Über die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Emotionen werden Wege aufgezeigt, wie sich diese besser regulieren lassen.
Die Emotionsregulation ist zudem ein wichtiger Faktor zur Prävention von dauerhaftem Stresserleben.

Darüber hinaus werden Möglichkeiten zum Umgang mit Emotionen, die von Seiten der Kolleg:innen gezeigt werden, thematisiert.

Gerade im Führungskontext spielen Emotionen eine bedeutende Rolle, wie auch folgende Statements verschiedener Wissenschaftler:innen zum Ausdruck bringen:

"Nur unsere Emotionen ermöglichen uns, überhaupt Entscheidungen zu treffen, Handlungsplanungen vorzunehmen und dann unser Verhalten mit den Möglichkeiten und Grenzen
unserer Umwelt zu synchronisieren. Denken und Fühlen sind miteinander verbunden. Jederzeit ist unser ganzes Gehirn aktiv." (Rainer Neumann, Dipl.-Psych., 2019)

"Gefühle sind der erste Zugang zur inneren Führung und geben Informationen über eigene Bedürfnisse.
Authentisch führen beginnt damit, eigene Gefühle zu spüren und, wo notwendig, auch in Worten auszudrücken. (...)
Gleichzeitig ist es notwendig, Emotionen wieder loslassen zu können und sich nicht zum Spielball verschobener Verantwortung oder bestimmter emotionaler Manipulationen zu machen."
(Prof. Dr. Wolfgang Fuchs, Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftler, 2014)

"Emotionen sind die Steuermänner des menschlichen Daseins." (Prof. Dr. Lutz Jäncke, Neuropsychologe, Universität Zürich)

Inhalte dieser Fortbildung u. a.:

- Die neurowissenschaftliche Perspektive:
Vier anatomische & funktionale Gehirnebenen, die unterschiedliche Aspekte des Fühlens & Denkens hervorbringen (Vier-Ebenen-Modell, Roth & Strüber, 2020)

- Emotionen & ihre Funktionen (Berking, 2015)
- Exkurs: Scham- und Schuldgefühle als "soziale Emotionen", die das Interagieren auch am Arbeitsplatz entscheidend prägen.

- Ein Analyse-Schema für Emotionen und daraus abgeleitete Strategien zur Emotionsregulation (Berking, 2015)

- Begünstigende und hemmende Faktoren zur Entwicklung der Selbstkontrolle (Bauer, 2015)

Ihre Anliegen und der Austausch mit Ihren Kolleg:innen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Zentrale wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema "Emotionen" werden Ihnen in mehreren kleineren Einheiten präsentiert.
Selbstreflexive Fragestellungen ergänzen das Seminar.

Kurz zu meiner Person:
Von Haus aus bin ich Diplom-Psychologin und seit 2010 freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig. Parallel lehre ich
zu verschiedenen psychologischen Themen.

Nähere Informationen erhalten Sie über die AGB auf meiner Homepage www.ms-btc.de
Zielsetzung
Vertieftes Verständnis für die Funktion zentraler Emotionen und Strategien zu deren Regulation im Führungskontext
Schulform

beliebig,

beliebig,

beliebig,

beliebig

Veranstalter
Schlichting Michaelai
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln