Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Einführung in den Videoschnitt mit der kostenlosen Version von "DaVinci Resolve"
Nr.
rkms.12.02.2140
Dauer
3,5 Stunden
Anfang
05.10.2021 , 14:30 Uhr
Ende
05.10.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.09.2021
max. Teilnehmende
5
min. Teilnehmende
4
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in der Region Hannover und den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden und Schaumburg.
Veranstaltungstypen
  • Präsenzveranstaltung
Beschreibung
Vorbemerkungen:
Seit einigen Jahren macht "DaVinci Resolve" von der Firma Blackmagic unter anderem von sich Reden, weil dieses hochprofessionelle Programm für die Video-Postproduktion auch als kostenlose Version von jedermann genutzt werden kann. Dabei fehlt es dieser kostenlosen Version an nichts, was das Herz des professionellen Cutters erfreut.
Für schulische Filmproduktionen ist DaVinci Resolve eine echte Alternative zu den gängigen Schnittprogrammen, denn es bietet die gleichen Bearbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten wie Premiere & Co., und das alles zum Nulltarif.

Zwei kleine Haken hat die Sache aber doch: Zum einen ist die Programmoberfläche ausschließlich auf Englisch, zum anderen verlangt DaVinci Resolve moderne Computer mit hoher Rechenleistung und Speicherkapazität. Da sind einige Consumer-Programme weniger anspruchsvoll.

Wer aber mit beidem leben kann, der bekommt mit DaVinci Resolve auch in der kostenlosen Version ein mächtiges Videobearbeitungs-Tool, in das es sich - trotz seiner Komplexität - einzuarbeiten lohnt.

Kursbeschreibung:
Diese Fortbildung wendet sich an Lehrkräfte, die in ihren Schulen das kostenlose DaVinci Resolve einsetzen wollen und noch nie mit dem Programm gearbeitet haben. Der Kurs führt in kleinen Schritten an die Arbeit mit dem Programm heran und beschränkt sich auf die grundlegenden Arbeitsphasen beim Schnitt und bei der Bearbeitung von Videos:
- Anlegen eines Videoprojektes
- Programmoberfläche und Funktionen
- Medienverwaltung
- Grob- und Feinschnitt
- Audiobearbeitung
- Einbindung von Titeln
- Export des Schnittprojektes in eine Videodatei

Den Teilnehmenden werden Videoschnitt-PCs und die Videodateien für die Übungen zur Verfügung gestellt. Es kann aber auch ein eigener Laptop mit der notwendigen Rechenkapazität und einer funktionierenden DaVinci-Resolve-Installation verwendet werden.


Medienkompetenzbereich: Bedienung und Anwendung
Die Fortbildung ist kostenlos. Reisekosten können ggf. über die Schule abgerechnet werden.
RKMS
Zielsetzung
Die Teilnehmenden sollen die grundlegenden Arbeitsschritte der Videobearbeitung mit DaVinci Resolve kennenlernen und durchführen, um diese kostenlose Software im Kontext praktischer Filmarbeit in Schule und Unterricht einsetzen zu können.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Medienzentrum der Region Hannoveri
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln