Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Best-practice - Analog UND Digital. Wie kann sich unser Unterricht weiterentwickeln? - Online-Veranstaltung
Nr.
KOL.2136.002r
Dauer
Di., 09.11.2021, 17:00 - 18:30 Uhr
Anfang
09.11.2021 , 17:00 Uhr
Ende
09.11.2021 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
24
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Die Digitalität hat das Potential, den eigenen Unterricht zu verändern. Zum einen kann der kritische (neue) «digitale Blick» auf den eigenen Unterricht dessen methodische Anpassung/Notwendigkeit zum Neu-Denken ermöglichen. Zum anderen sehen wir uns aber auch großen Herausforderungen gegenüber, bspw. die Kompetenzen des «Orientierungsrahmens Medienbildung» des NLQ in unseren Unterricht zu integrieren.

Ist es nun aber wirklich notwendig, die erstellten und für die Lernenden passenden analogen Unterrichtsplanungen «eins-zu-eins» ins Digitale zu übertragen - des «Digitalen» Willens?

Sicherlich nicht. Doch wie kann Unterrichtsentwicklung geschehen? Wie können die Kompetenzen aus dem «Orientierungsrahmen Medienbildung» bei den Lernenden befördert werden, ohne unseren Unterricht komplett neu gestalten zu müssen? Wie kann ANALOG und DIGITAL in der Unterrichtsplanung gemeinsam und zukunftsfähig gedacht werden?

In der offenen Diskussionsrunde soll eine beispielhafte Unterrichtssequenz vorgestellt und diese dann gemeinsam besprochen werden. Der Austausch soll im Fokus stehen. Das Seminar ist schulformunabhängig und richtet sich vor allem an Kolleg*innen, die schon erste Erfahrungen mit Digitalität in der Unterrichtsplanung haben.

Dies ist eine Veranstaltung der Regionalkonferenz Nord-West und Medienberatung_online in Kooperation mit dem OFZ. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitischer Schwerpunkt vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.


Stichworte: digital Unterrichten, digitale_Angebote
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Christoph Buchholz
Daniel Feldkamp (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln