Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Medienkompetenz 3.0 - in Theorie und Praxis - Online-Veranstaltung
Nr.
KOL.2139.012
Dauer
Do., 30.09.2021, 14:00 - 17:00 Uhr
Anfang
30.09.2021 , 14:00 Uhr
Ende
30.09.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.08.2021
max. Teilnehmende
18
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Oberstufe, deren Arbeit die Felder Kommunikation und Medien berührt — z. B. Deutsch, Politik, Kunst und an alle Interessierten.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Oft wird der zweite vor dem ersten Schritt gemacht — etwa in Sachen Digitalisierung: Digitale Technik prägt unseren Alltag. Sie hält an Schulen immer mehr Einzug. Schüler*innen pflegen einen natürlichen Umgang mit dem Digitalen. Doch etwas unterbewusst zu handhaben, ist weder automatisch verantwortungsvoll noch reflektierend. Ihre persönliche Erfahrung zeigt sehr wahrscheinlich und Studien unterstreichen, dass es auf Seiten von Schüler*innen mit entsprechenden Kompetenzen nicht weit her ist. Zudem geht Digitalisierung weit über Technik hinaus. Vieles, das als digital bezeichnet wird, gehört zum Feld Kommunikation: Keine Kommunikation ohne Medien. Insofern bedarf es der Vermittlung von Medienkompetenz an Schüler*innen.

Schüler*innen der Sek. II sollen an der Schwelle zum Erwachsensein gefördert werden, Kommunikation zu reflektieren und anzuwenden.

Darum setzen wir uns in diesem Seminar mit Medienkompetenz auf mehreren Ebenen auseinander — praktisch und theoretisch. Zunächst gilt es, über die wissenschaftlichen Hintergründe von Medienkompetenz zu sprechen: Was machen Medien mit uns und wir mit ihnen? Daraufhin widmen wir uns Formen von Narration und Gestaltungprinzipien. Einerseits erleben diese im Übergang von analog zu digital höchstens eine Anpassung, aber im Kern nur wenig Veränderung. Andererseits lassen sich z. B. Narrative über die Grenzen klassischer Medien hinaus auf einer Metaebene beobachten: etwa Serialität vom Supermarkt bis zum politischen Alltag. Schüler*innen soll so die Tragweite von Kommunikation und Medien veranschaulicht werden (≈ 3.0). Wir besprechen — komprimiert — Fähigkeiten zur kompetenten Rezeption und Gestaltung bestimmter Medien zw. Genuss und Information: Print, Web, Film. Schließlich behandeln wir konkrete Wege, Medienkompetenz zu vermitteln.

Das dreistündige Online-Seminar bietet fundierten Input in verdichteter Form. Als PDF archivierbare Handreichungen werden Ihnen im Verlauf des Seminars zur nachhaltigen Nutzung bereitgestellt.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitischer Schwerpunkt vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Dies gilt nicht für Schulen in freier Trägerschaft! Ob bei dieser Fortbildung anteilige Kosten zu tragen sind, erfahren Sie auf Anfrage per Mail an ofz@uol.de.


Schlagworte: digitales Unterrichten, digitale_Angebote
Zielsetzung
Ziel dieses Seminars ist es, Sie dabei zu unterstützen, die Medienkompetenz Ihrer Schülerschaft zu stärken.
Schulform

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Sönke Hahn
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln