Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Digitalisierung / Medienbildung / Online-Seminar: Traumberuf You-Tuber - Ideen zur Produktion und zum didaktisch-methodischen Einsatz von You-tube Videos im Unterricht
Nr.
KBS141486
Dauer
4 Nachmittage
In Zusammenarbeit mit
Fachberatung NLSchB - RLSB Braunschweig
Rhythmus
11.10., 02.11., 04.11, & 16.11.2021 je14.30-16.00h
Anfang
11.10.2021 , 14:30 Uhr
Ende
16.11.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
11.09.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schulformen an niedersächsischen Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Der Einsatz neuer Medien hilft Schülerinnen und Schülern dabei, Unterrichtsinhalte lebensweltorientiert und erfahrend zu erschließen. Ihr Einsatz ist eine fachübergreifende Kernkompetenz, die sich in den jeweiligen Kerncurricula wiederfindet.

Laut der JIM-Studie ist YouTube weiterhin bei Jugendlichen das beliebteste Internet-Angebot. Dabei steht nicht nur der Spaß im Vordergrund, sondern auch aktuelle Nachrichten, Wissensformate und Erklärvideos. Selbst produzierte YouTube-Videos können den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit bieten, sich produktiv, handlungsorientiert und kritisch mit Unterrichtsinhalten auseinanderzusetzen.

Diese vierteilige Fortbildung wird Sie in die Lage versetzen, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern und einfachen Mitteln Videos im YouTube-Stil zu produzieren. Hierfür beschäftigen uns damit, wie YouTuber es schaffen, Kinder und Jugendliche für Ihre Themen zu begeistern. Wie lassen sich Inhalte didaktisch reduzieren sowie adressatengerecht darstellen? Welchen Stil und Aufbau verwenden YouTuber, um Kinder und Jugendliche anzusprechen und zum Handeln und Denken aufzufordern? Hierbei werden Inhalte mit einem Konzept des „Lernens mit und über Medien“ (Orientierungsrahmen Medienbildung) verknüpft, andererseits soll auch die technische Schulung nicht zu kurz kommen.

Zur möglichst unkomplizierten Umsetzung der Projekte verwenden wir zum Filmen die Mobilgeräte der Schülerinnen und Schüler (Smartphones, Tablets).

Programmablauf: (Änderungen vorbehalten)

Modul 1, Mo., 11.10.2021 (1,5 Stunden)
Analyse von YouTube Videos unter den Aspekten des Stils, der Inhalte, der Musik und der adressatengerechten Darbietung.

Modul 2, Di., 02.11.2021 (1,5 Stunden)
Erforderliche Technik, Verwendung eigener Mobiltelefone, Übertragung der selbstgedrehten Videos von Mobiltelefonen auf Computer (Videoformate), Berücksichtigung von lizenzfreier Musik, datenschutzrelevante Aspekte, Planung eines eigenen Unterrichtsprojektes.

Modul 3, Do., 04.11,2021 (1,5 Stunden)
Arbeit mit der Schnittsoftware DaVinci Resolve (bitte vorher installieren; https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve). Produktion eines YouTube Videos, praktische Übungen.

Modul 4, Di., 16.11.2021 (ca. 60 min.)
Präsentation und Besprechung der Unterrichtsprojekte, Klärung offener Fragen.

Zu den Referent*innen:
Christoph Raab
Realschullehrer (Englisch / GSW)
(ab 01.08.) Medienpädagogischer Berater des NLQ
Seit 2006 praktische Erfahrungen in der Produktion und Veröffentlichung von YouTube-Videos

Dominik Neuwald
Grund-, Haupt- und Realschullehrer (Musik / Deutsch / Informatik)
Seit 2013 verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit sowie Erstellung und Pflege von Schulhomepages

Das Online-Seminar wird voraussichtlich auf der Plattform BigBlueButton (BBB) über die TU Braunschweig angeboten. Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen. WenigeTage vor der Veranstaltung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Die Voraussetzungen für die Online-Teilnahme sind: ein Telefonanschluss, ein stabiles Internet, eine Webcam (die TN werden gebeten, durchgehend ihre Kamera einzuschalten) sowie Lautsprecher und ein Mikrofon. Es wird empfohlen ein Headset zu benutzen. Teilnahmebescheinigungen werden Ihnen nach der erfolgreichen Teilnahme im Nachhinein zugesendet.

Hinweis zum Datenschutz:
Das KLBS übernimmt keine Rechts- oder Haftungsansprüche, die bei oder aus der Nutzung von in Fortbildungen vorgestellter Software (z.B. digitale Apps, Tools etc.) entstehen könnten, und empfiehlt zuvor die Abklärung mit den zuständigen Datenschutzbeauftragt*innen ihrer Dienststelle.

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
YouTube verstehen und gemeinsam mit Schülerinnen und Schülerin Unterrichtsinhalte in motivierende Videos übertragen. Ziel ist der produktive, handlungsorientierte und kritische Einsatz von YouTubeVideos im Unterricht. Mediale Unterrichtsprojekte gemeinsam planen, umsetzen und bewerten.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

beliebig,

Berufliches Gymnasium,

Förderschule,

Grundschule,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Primarstufe,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich,

Studienseminar

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Technischen Universität Carolo-Wilhemina Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dominik Neuwald
Christoph Raab (Leitung)

Meldeschluss erreicht.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln