Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Von der Forschung in den Biologieunterricht - Auftaktthema: Gesundheitsbildung
Nr.
KH.2127.Bio1
Dauer
4 Stunden
Anfang
06.07.2021 , 13:00 Uhr
Ende
06.07.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
50
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte der Sekundarstufe 1 und 2. Das Angebot ist aufgrund der spezifischen inhaltlichen Ausrichtung am ehesten für Biologielehrkräfte, aber auch für interessierte Sportlehrkräfte spannend. Die Ausrichtung der unterrichtspraktischen Anteile nimmt explizit den Biologieunterricht in den Blick, mit Schwerpunkt sicherlich in der Oberstufe.
Veranstaltungstypen
  • Online
Beschreibung
In einer neuen Fortbildungsreihe wendet sich das Fachgebiet Didaktik der Biologie am Institut für Didaktik der Naturwissenschaften künftig besonders der Schnittstelle zwischen Forschung und Biologieunterricht zu.

Mit dieser Reihe sollen konzept- und prozessbezogene Kompetenzen zeitgemäß gefördert und gesellschaftliche Partizipation ermöglicht werden. Ziel der Fortbildungen ist es, in Kooperation mit dem VBIO Niedersachsen aktuelle Themen der Biowissenschaften aus fachlicher und fachdidaktischer Forschungsperspektive mit einer abschließenden Diskussion für die Unterrichtspraxis zu verknüpfen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Den Auftakt zur Fortbildungsreihe bildet ein digitaler Thementag zur Gesundheitsbildung. Zusammen mit Forschenden aus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wird ein Thema an der Schnittstelle von Biologieunterricht und Sportwissenschaft betrachtet: Der Einfluss sportlicher Aktivität auf die Telomerlängen der DNA.

Die Telomerlängen gelten als Marker für Zellalterung und kardiovaskuläre Gesundheit und sind bereits im Grundschulalter unterschiedlich ausgeprägt. Die Fortbildung widmet sich den fachlichen Hintergründen dieses Themenfeldes und fragt aus biologiedidaktischer Perspektive, wie solche komplexen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse im Rahmen der Gesundheitsbildung im Biologieunterricht erarbeitet werden können.

Neben einführenden Vorträgen zum Stand der Forschung sollen spezifische Unterrichtsmaterialien zum Thema in Kleingruppen erschlossen und im Rahmen eines gemeinsamen Austauschs zwischen Forschenden und Lehrkräften der Unterrichtspraxis diskutiert werden.

Programm am 06.07.21

13:00-13:15: Eröffnung und Vorstellung
Prof. Dr. Kerstin Kremer und Dr. Benedikt Heuckmann, Leibniz Universität Hannover

13:15-14:15: Vortrag
Sport und Gesundheit
Prof. Dr. Axel Haverich, Medizinische Hochschule Hannover

14:15-15:00: Vortrag
Integriertes Modell der Entscheidungsfindung in Gesundheitskontexten im Biologieunterricht
Dr. Julia Arnold, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel und Sprecherin des AK Gesundheit & Biologie im VBIO

15:00-15:15: Pause

15:15-16:00: Gruppenaustausch zur Unterrichtspraxis
16:00-16:45: Podiumsdiskussion
mit Kerstin Kremer (LUH), Benedikt Heuckmann (LUH), Denise Hohmeyer (MHH), Julia Arnold (FHNW; VBIO)

16:45-17:00 Zusammenfassung und Abschied

Die Fortbildung wird über die Plattform "Cisco Webex Meetings" der Leibniz Universität Hannover durchgeführt. Sie erhalten rechtzeitig vor dem Termin einen Zugangslink von uns.

____

Es gelten die Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der Leibniz Universität Hannover (siehe unten). Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Benedikt Heuckmann (Leitung)
Zielsetzung
Im Fokus dieser Fortbildungsreihe stehen aktuelle Themen der Biowissenschaften. Ziel ist eine Verknüpfung der fachlichen und fachdidaktischen Forschungsperspektive mit der Unterrichtspraxis. Schwerpunkt des ersten Termins: "Der Einfluss sportlicher Aktivität auf die Telomerlängen der DNA"
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln