Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Online-Fortbildung: Traumatisierte Kinder und Jugendliche in der Schule erkennen, verstehen und stärken – Transferseminar
Nr.
KH.2120.A2
Dauer
3
Anfang
19.05.2021 , 09:00 Uhr
Ende
19.05.2021 , 12:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
kostenlos
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
In den ersten beiden Teilen des Seminars standen der Erwerb von Wissen zu Entstehung und Folgen von Traumatisierungen sowie das Kennenlernen von praktischen Möglichkeiten zur Bewältigung im schulischen Kontext im Fokus. Alle Personen, die daran teilgenommen haben, erhalten nun die Möglichkeit, im Transferseminar das bisher Erlernte zu vertiefen und anwendungsbezogene Fragen zu klären. Die Umsetzung kooperativer Ansätze aus der Traumapädagogik und Traumatherapie im praktischen Alltag können reflektiert und dadurch mehr Handlungssicherheit erlangt werden. Zudem wird die Relevanz von Selbstfürsorge vermittelt und praktische Übungen dazu durchgeführt.


Seminarleitung/Referentinnen:
Inga Henze, Schulpsychologische Dezernentin, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, Traumatherapeutin

Julia Runge, Schulpsychologische Dezernentin,
Psychologische Psychotherapeutin

Manuela Mohn, Förderschullehrerin im Mobilen Dienst der Schule auf der Bult, systemische Traumapädagogin
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Diplom Psychologin Inga Henze
Manuela Mohn
Julia Runge
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln