Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Demokratiebildung: Aktuellen Herausforderungen in Schule mit demokratiepädagogischer Schulentwicklung begegnen (DEM_OS)
Nr.
KOS.2124.083W
Dauer
2 Stunden
In Zusammenarbeit mit
NLQ und DEVI e. V.
Anfang
15.06.2021 , 14:00 Uhr
Ende
15.06.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.06.2021
max. Teilnehmende
30
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Pädagogisches Personal und Grundschullehrkräfte
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Hinweis: Diese Fortbildung findet als onlinebasierte Live-Veranstaltung statt. Hinweise zu dieser Veranstaltungsform und zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unter www.kos.uos.de/webinare


Zum Inhalt der Online-Veranstaltung:Um Lehrkräfte zu unterstützen, führt das Kompetenzzentrum Osnabrück (KOS) im Frühjahr 2021 eine Fortbildungsreihe unter dem Namen DEM_OS | Demokratiebildung Osnabrück durch.
In der schulischen Praxis sind Lehrkräfte mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Beispielsweise mit Ressourcenmangel, Konflikten, Gewalt, Mobbing , Diskriminierungen und den Folgen der Digitalisierung.

Die COVID-Pandemie macht zudem die Relevanz der Auseinandersetzung mit Demokratie, dem Grundgesetz und demokratiefeindlichen Gruppierungen verstärkt deutlich.

In der Veranstaltung werden Sie mithilfe eines Handlungsmodells demokratiepädagogischer Schulentwicklung, unter besonderer Beachtung von grundrechtsklarer und diskriminierungskritischer Schulentwicklung, Ansätze zum Umgang mit schulischen Herausforderungen kennenlernen!

Wir werden uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

- Wie kann Schule Vielfalt wertschätzend agieren?
- Wie kann sich Schule gegen Diskriminierung, Mobbing und Extremismus stellen?
- Wie kann Schule, Schüler*innen zur Partizipation motivieren?
- Wie kann Schule die Auseinandersetzung mit relevanten Themen fördern?

Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden (bis zu den Sommerferien) einmal pro Woche per Mail einen Input. Außerdem können Sie sich mit Fragen und Erfahrungen aus dem schulischen Alltag austauschen.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.



Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS in der für Online-Fortbildungen ergänzten Fassung (s.u.).
Mit Ihrer VeDaB-Meldung erklären Sie zugleich, dass Sie diese Teilnahmebedingungen vollumfänglich akzeptieren.


Zielsetzung
Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über grundrechtsklare und diskriminierungskritische Schulentwicklung und sind sensibilisiert für den Umgang mit diesen Themen. Die Teilnehmenden sind in der Lage, das Handlungskonzept des DEVI e.V. als Schulentwicklungsinstrument zu verwenden und mithilfe dessen Handlungsfelder und Bedarfe grundrechtsklarer und diskriminierungskritischer Schulentwicklung auszumachen. Die Teilnehmenden können Herausforderungen mit demokratiepädagogischer Schulentwicklung begegnen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Christine Achenbach-Carret
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln