Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Konfliktmanagement in der Schule – Basisfortbildung in drei Modulen
Nr.
KLG.3821.148W
Dauer
3 ganztägige Online-Veranstaltungen
Anfang
23.09.2021 , 09:00 Uhr
Ende
07.10.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.09.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Siehe Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Täglich sind wir wachsenden Belastungen und unterschiedlichsten Aufgaben ausgesetzt. Daraus resultierende Herausforderungen bieten Potential für Konflikte im Team.
Das Seminar möchte in den ersten drei Modulen (Basisausbildung) mit vielen praktischen Anteilen ein Angebot bieten, das Potential von kollegialen Konflikten zu erfassen und wertschätzend mit damit umzugehen. Die Teilnehmer erlernen mediative und deeskalierende Techniken, die es ermöglichen, kollegiale Auseinandersetzungen wertschätzend und annehmend zu klären.

Daneben erhalten die Teilnehmer die Chance, Möglichkeiten zu erlernen, mit dem eigenen Stressempfinden umzugehen. Sie erlernen unterstützende Methoden zur Analyse eines Konflikts und wenden diese anschließend auf einen eigenen Fall an.

Mit theoretischem Input, praktischen Übungen und Reflexion wird Raum geboten, Grundlagen der mediativen Gesprächsführung kennenzulernen und einzuüben.
Die Teilnehmer erhalten Materialien zur Unterstützung des Alltagstransfers.

Inhalte: Wir erarbeiten sehr praxisorientiert in drei Modulen:
✓ Aktives Zuhören
✓ Zirkuläres Fragen im Perspektivwechsel
✓ Phasenmodell einer Mediation
✓ Wahrnehmungsebenen und deren Konsequenzen im Wortschatz
✓ 4-Felder-Modell der gewaltfreien Kommunikation
✓ Grundannahmen der inneren Haltung (NLP +systemisch)
✓ Möglichkeiten der kollegialen Konfliktklärung
✓ Vor- und Nachbereitung von Gesprächen
✓ Führen und geführt werden
✓ Ansätze der Lauftherapie zur Stressprävention
✓ Systemische Gesetzmäßigkeiten

Alle Bausteine werden durch einen theoretischen Input gestartet und durch praktische, handlungsorientierte Arbeitsmethoden verstärkt.
Alle Teilnehmer erhalten etwa eine Woche nach der Veranstaltung ein Handout als PDF.

Veranstaltungstage:
23.09.2021, 28.09.2021 und 07.10.2021
jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr


Nach Absprache und bei Bedarf werden im Anschluss an diese Veranstaltung zwei weitere Vertiefungsmodule angeboten.


Referent:
Frank Wooßmann
Hochschul-zertifizierter Lauftherapeut (HAWK)
Zertifizierter Coach (dvct) im deutschen Verband für Coaching und Training, Mediator, systemischer Berater, NLP-Master

Eine Mittelzuweisung für diese Fortbildung ist beantragt. Sollten wir keine Mittelzusage des Kultusministeriums bis zum Meldeschluss bekommen, wird eine Kursgebühr in Rechnung gestellt.



Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren. Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum Meldeschluss zu diesem Online-Seminar an. Nach dem Meldeschluss erhalten Sie per Mail eine Einladung mit dem Link sowie den entsprechenden Zugangsdaten. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden! Bitte kontrollieren Sie noch einmal die in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie auch erreichen.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung per E-Mail mitzuteilen.


Zielsetzung
Ihr Nutzen: ✓ optimierte Gesprächsführung ✓ Klärungskompetenz in kollegialen Konflikten ✓ Wertschätzende, konstruktive Gesprächskultur ✓ Höhere Klarheit der inneren Haltung im Kontakt ✓ Effektive Führungsfähigkeit im Kontakt ✓ Lösungsorientierte Gespräche
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Frank Wooßmann
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln