Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fachtag Mathematik / Online-Veranstaltung: Digitales Lehren und Lernen von Mathematik an schulischen und außerschulischen Lernorten
Nr.
KBS124460
Dauer
2 Tage
In Zusammenarbeit mit
Friedrich-Schiller-Universität Jena, TU Braunschweig, Universität Karlstad, Schweden, WWU Münster, TU Dresden, JMU Würzburg, Uni Kassel, LMU München, MLU Halle-Wittenberg, Uni Leipzig, Uni Koblenz,Thüringer Ministerium für Bildung & STIFT
Rhythmus
18.06.2021, 12:00-20.30 & 19.06.2021, 8:30-14:15
Anfang
18.06.2021 , 12:00 Uhr
Ende
19.06.2021 , 14:15 Uhr
Anmeldeschluss
06.06.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
3
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte des Landes Niedersachsen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
Die Abteilung Didaktik der Fakultät für Mathematik und Informatik der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet am 18. und 19.06.21 eine Tagung rund um das Thema Digitales Lehren und Lernen von Mathematik an schulischen und außerschulischen Lernorten. Mit dieser Veranstaltung sollen interessierte Forschende sowie Mathematiklehrkräfte der Sekundarstufe adressiert werden.

Am ersten Tagungstag werden verschiedene Schülerforschungszentren und Lehr-Lern-Labore vorgestellt, welche auf die Förderung von Lernenden unterschiedlicher Leistungsniveaus ausgerichtet sind. In diesem Kontext wird auch thematisiert, inwiefern solche außerschulischen Lernorte bislang in die studienpraktische Ausbildung von Lehrkräften eingebunden werden.

Am Samstag rückt der Lernort Schule in den Vordergrund. An konkreten Beispielen wird hier beleuchtet, inwieweit sich verschiedene digitale Werkzeuge wie zum Beispiel dynamische Geometriesoftware und Tabellenkalkulationsprogramme beim mathematischen Modellieren als Hilfsmittel erweisen.

Zum Auftakt starten beide Thementage mit Vorträgen, an die sich Workshopphasen und Diskussionsrunden als integrative Tagungsbestandteile anschließen. Informellere Programmformate laden zum Erfahrungsaustausch und gemütlichen Beisammensein ein und runden die Tagung ab.

Programm (Änderungen vorbehalten);

Hinweis: Anwahl der Workshops erst am Veranstaltungstag möglich!

Fr., 18.06.2021
12.00 – 13.00 Uhr Eröffnung und Begrüßungsworte

13.00 – 13.45 Uhr Vortrag:
Begabtenförderung im Fach Mathematik durch den Einsatz digitaler Werkzeuge. Erfahrungsbericht aus Schweden. (Dr. Elisabet Mellroth)

13.45 – 14.15 Uhr Kaffeepause

14.15 – 17.00 Uhr Workshopphase zu verschiedenen außerschulischen Lernorten (je 75‘., je zwei parallel, 15‘ Pause)
Workshop 1, Mathematische Arbeitsweisen in einem Lehr-Lern-Labor kennen lernen: Datenbasiertes Modellieren mit Funktionen.
Workshop 2, Digitale Escape Rooms am Beispiel der Experimente-Werkstatt Mathematik.
Workshop 3, Spitze braucht Breite: Ergebnisse der Evaluation des SFC Mathematik mit digitalen Werkzeugen Jena im Vergleich zu Erkenntnissen aus 20 Jahren mathematische Lernwerkstatt Braunschweig.
Workshop 4 Das Leipziger Lehr-Lern-Labor (L4 ) als Ort der studienpraktischen Ausbildung von Lehramtsstudierenden.
Referent*innen: Frank Förster, Timo Kosiol & Matthias Mohr, Jennifer Rothe, Sabrina Blum)

17.00 – 19.00 Uhr Abendessen und Zeit zur freien Verfügung

19.00 – 20.30 Uhr Podiumsdiskussion:
Spitze – Breite – Lehrerbildung: Was können außerschulische Lernorte leisten? mit Prof. Dr. Fritzlar, Dr. Germerodt, Dr. Kaiser, Prof. Dr. Roth, Prof. Dr. Schöneburg-Lehnert und Dr. Walther
Ab 20.30 Uhr Gemütliches Beisammensein

Sa., 19.06.2021
8.30 – 9.15 Uhr Vortrag
Mathematische Kompetenzentwicklung im Regelunterricht durch den Einsatz digitaler Werkzeuge fördern. Betrachtungen zum mathematischen Modellieren. (Prof. Dr. Gilbert Greefrath)

9.15 – 12.00 Uhr Workshopphase zum Modellieren mit verschiedenen digitalen Werkzeugen (CAS – DGS – TKP) an konkreten Beispielen aus dem Mathematikunterricht (je 75‘, je zwei parallel, 30‘ Kaffeepause)
Workshop 1, Die Umweltbilanz von Elektroautos - Eine mathematische Modellierung linearer Zusammenhänge.
Workshop 2, Der perfekte Wurf im Basketballsport - Grenzen und Möglichkeiten einer Modellierung mit DGS und TKP.
Workshop 3, Periodische Funktionen mit dem Synthesizer aktiv entdecken undm fächerübergreifend vernetzen.
Workshop 4, Qwixx Stochastik am Spiel
Referent*innen: Maurice Krause, Norbert Noster, Constanze Schadl, Nicolas Regel

12.30 – 14.00 Uhr Abschlussdiskussion
Impulsreferat: Was wissen wir über die tatsächliche Mediennutzung im Mathematikunterricht? (Prof. Dr. Anke Lindmeier)
Anschlussdiskussion: Welche aktuellen Herausforderungen des MU können können digitale Werkzeuge bewältigen helfen?
mit Prof. Dr. Blum, Prof. Dr. Greefrath, Prof. Dr. Hoffkamp, Frau Rosner und Herrn Triebel
14.00 – 14.15 Uhr Tagungsabschluss durch die Organisatoren

Aktuelle Informationen und Abstracts finden Sie unter:
https://www.mi-didaktik.uni-jena.de/tagung2021


Das Online-Seminar wird voraussichtlich auf der Plattform BigBlueButton über die FSU Jena angeboten. Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen. WenigeTage vor der Veranstaltung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Die Voraussetzungen für die Online-Teilnahme sind: ein Telefonanschluss, ein stabiles Internet, eine Webcam (die TN werden gebeten, durchgehend ihre Kamera einzuschalten) sowie Lautsprecher und ein Mikrofon. Es wird empfohlen ein Headset zu benutzen. Teilnahmebescheinigungen werden Ihnen nach der erfolgreichen Teilnahme im Nachhinein zugesendet.

Hinweis zum Datenschutz:
Das KLBS übernimmt keine Rechts- oder Haftungsansprüche, die bei oder aus der Nutzung von in Fortbildungen vorgestellter Software (z.B. digitale Apps, Tools etc.) entstehen könnten, und empfiehlt zuvor die Abklärung mit den zuständigen Datenschutzbeauftragt*innen ihrer Dienststelle.


Teilnahmekosten werden nicht erhoben.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Digitales Lehren und Lernen von Mathematik an schulischen und außerschulischen Lernorten. Mit dieser Veranstaltung sollen interessierte Forschende sowie Mathematiklehrkräfte der Sekundarstufe adressiert werden.
Schulform

beliebig,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
KLBSi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dipl.-Math. Frank Förster
Dr. Matthias Müller (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln